Projektwoche Sommer 2017

Projektwoche Sommer 2017


Kurzbeschreibungen der Projekte
 

  1. Tanzen, Hip-Hop, Breakdance
-  Ursprung und Geschichte der Hip-Hop-Bewegung kennenlernen
-  Einführung und Erweiterung der tänzerischen und akrobatischen Fähigkeiten
-  Bewegungen erproben, ausprobieren, improvisieren, kombinieren, gestalten und dabei ein neues Bewegungsrepertoire erwerben
- Erstellung einer eigenen Tanz-Choreografie und eines Tanzvideos als Abschlussprodukt
-  Musik- und Choreografiewünsche werden berücksichtigt!
 
  1. Internationales Kochen
Gemeinsam wählen wir Gerichte aus verschiedenen Ländern aus, kaufen die passenden Zutaten ein und kochen gemeinsam.
Eure Rezeptideen sind hierbei herzlich willkommen. Ihr solltet diese zu unserem kurzen Vorgespräch mitbringen. Zeit und Ort werden noch bekannt gegeben.
Unsere Lieblingsrezepte halten wir in einem kleinen Kochbuch fest, das wir später auslegen und vielleicht sogar verteilen können.
Die Kosten betragen für jeden Teilnehmenden 10€.
 
  1. Internationale Sportarten
In diesem Projekt möchten wir – je nach Interesse der Teilnehmer – verschiedene internationale Sportarten in Theorie und Praxis erarbeiten.
 
Dazu kann in der Theorie beispielsweise die Entstehungsgeschichte, das Regelwerk und die heutige Verbreitung erarbeitet und in kleinen Vorträgen vorgestellt werden.
 
In der Praxis möchten wir verschiedene Sportarten erproben und eventuell gemeinsam nachspielbare Varianten davon entwickeln. Das Training und seine Methoden können ebenfalls Teil dieser Prozesse sein.
 
Denkbare Sportarten wären: Baseball, Rugby, Cricket, Lacrosse, ultimate frisbee, …
 
  1. Handarbeiten
ACHTUNG! Bitte wählt auch a), b) oder c) als Untergruppe aus!
Das Projekt "Nähen, Handarbeit und Upcycling von Kleidung" soll in die drei Bereiche aufgeteilt werden:
  1. Nähen (hier kommen auch Nähmaschinen zum Einsatz)
  2. Handarbeiten (Häkeln, Stricken)
Flowerpower, Loops, Mützen und Co!
Das gesamte Projektangebot soll sich Schülerinnen und Schüler richten, die Spaß am Nähen, an dem „Aufpeppen“ von Kleidung, Taschen und Accessoires und Handarbeiten wie z.B. Häkeln haben. Bei der Teilgruppe, die sich dabei mit dem Häkeln befasst, sollen insbesondere Anfänger angesprochen werden, die Lust haben, die ersten Grundlagen des Häkelns zu erlernen. Im Laufe der Projekttage sollen kleinere Accessoires wie Handytaschen, Mützen, Loops oder Häkelblüten zur Verschönerung von Taschen oder Kleidung (Upcycling) hergestellt werden.
Material wie Garn (Wolle oder Baumwolle) und die dazu passenden Häkelnadeln (bitte ab Nadelstärke 4 aufwärts!) müssen mitgebracht werden. Dabei können je nach gewähltem Modell Kosten für das benötigte Material anfallen!
Diverse Anleitungen (Mützen z.B. im Boshi-Look, Häkelblüten, Loopmodelle etc.) sind vorhanden, können aber auch nach eigenem Wunsch mitgebracht werden.
  • Erstellte Modelle können für die Ausstellung am Freitag genutzt werden!
c)        Upcycling von Kleidung
Hast du auch ein „altes“ Kleidungsstück im Schrank, das noch passt und eigentlich noch in Ordnung ist, du aber mittlerweile zu langweilig oder zu wenig attraktiv findest, dann bist du in diesem Projekt richtig. Wir schauen uns dein Kleidungsstück - auch Taschen ect. sind möglich – an und überlegen gemeinsam, wie man es aufpeppen kann. Es soll aber nicht nur bei den Überlegungen bleiben, sondern der Planung sollen auch Taten, sprich die praktische Umsetzung oder Näharbeit, folgen.
notwendige Materialien: Garne, Nadeln, Maßbänder, Nähmaschinen, Probestoffe zum Üben sowie für die ersten, einfachen Produkte, Schnittmuster bzw. Heftvorlagen für einfache Veränderungsbeispiele, Pauschpapier
 
  1. Rapunzel neu verföhnt – Alte Geschichten spielerisch neu entdecken
In unserem Projekt geht es darum, Figuren und Szenen aus bekannten Märchen, Sagen und Geschichten (eigene Ideen und Wünsche sind uns willkommen) neu zu entdecken und als Theaterszenen zu gestalten und zu spielen. Was würde geschehen, wenn Rapunzel in unserer Schule gefangen gehalten würde? Wie würde Aschenputtel heute mit ihrem Prinzen sprechen? Wer wäre die böse Hexe, die Schneewittchen übel mitspielt? Damit wir unsere Theaterszenen auf die Bühne bringen können, werden wir uns auch damit beschäftigen, was Schauspieler beachten und üben müssen, wenn sie eine Figur auf einer Bühne darstellen (Einsatz der Stimme, Gestik, Mimik).
 
  1. Schule weltweit
Wie lernen Kinder in anderen Ländern? Welche Fächer werden in ihren Schulen unterrichtet? Wo lernen sie, wie sehen ihre Schulen und Klassenräume aus?
Wir wollen in Büchern, Zeitschriften und dem Internet recherchieren, Interviews machen und das Ergebnis in einer kleinen Ausstellung präsentieren. Werde zum Reporter oder zur Reporterin und finde heraus, wie der Schulalltag für Kinder auf der ganzen Welt aussieht.
 
  1. Erklärfilme drehen
Ihr könnt in Kleingruppen einen Erklärfilm mit euren Smartphones drehen. Die Themen werden zu Beginn abgesprochen. Themenvorschläge dürft ihr gerne mitbringen. Die Filmart (z.B. Stop-Motion, Zeitraffer, Trickfilm etc.) und die Darstellungsform (z.B. Modelle nutzen, Talkshow, Interview etc.) könnt ihr selber wählen. Der Film soll nicht länger als 7 Minuten dauern.


  1. Segelfliegen
Das Projekt wendet sich an interessierte Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren mit und ohne Vorkenntnisse, mit und ohne Luftfahrerschein.
Vermittelt werden für die Anfänger unter euch in einem theoretischen Teil u.a. Grundlagen in Aerodynamik, Navigation, Wetterkunde und Luftrecht.
Der praktische Teil findet auf dem Flugplatz Vennebeck / Porta Westfalica statt und umfasst neben der Einweisung in den Segelflugbetrieb auch das Verhalten auf dem Flugplatz sowie einige Starts und Landungen in Begleitung eines Fluglehrers in einem doppelsitzigen Segelflugzeug. Die Starts erfolgen mit der Winde.
Je nach Anzahl der gemachten Starts fallen Kosten zwischen 60 und 70 Euro pro Teilnehmer an. Das schriftliche Einverständnis der Eltern muss vorliegen. Ein Eltern- / Großelternshuttleservice sollte möglich sein.
Veranstaltet wird der Kurs vom Luftsportverein Vlotho.
Wir sind den größten Teil des Tages an und vor allem in der frischen Luft - bis auf einige theoretischen Einweisungen (z.B.: Besichtigung des Towers).
Garantiert sind unvergessliche Eindrücke aus der Vogelperspektive, aus der auch die Schule ganz klein aussieht!
 
  1. Klettern für Anfänger und Fortgeschrittene
Klettern mit Sicherung (z.B. Toprope) ist für viele der Einstieg in die vertikale
Welt. Verständlicherweise können Höhe und Exponiertheit für viele Anfänger
zur Unsicherheit führen. Aber bereits nach wenigen Stunden werden deine
Handgriffe vertrauter, während die Konzentration auf die eigentliche
Kletterbewegung zunimmt und der Spaß beginnt. In diesem Projekt erfährst
du:
- wie du dich anseilst,
- wie der Partnercheck funktioniert,
- die Grundlangen der Sicherungstechnik,
- die Funktion und Bedienung der Sicherungsgeräte.
Alle Klettermöglichkeiten in der Halle und auf dem Schulhof werden im Projekt
angeboten. Außerdem werden wir an einem Projekttag einen Ausflug in einen
Kletterpark organisieren. Die Kosten für diesen Ausflug werden ca. 25-30€
betragen. Die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten ist in
diesem Fall notwendig.
 
  1. Schach und Computer
Es soll darum gehen, das „Schattendasein“ von Schach zu verändern.
Interessierte sollen Schach einfach und spielerisch erlernen können.
Erfahrene Schachspieler werden als Unterstützer da sein, natürlich dürfen sie auch mal Partien untereinander spielen oder knifflige Probleme lösen.
Musik und Bewegung sorgen zeitweilig für einen ungewöhnlichen Rahmen. Notfalls gibt es auch Gummibärchen.
Computer werden eingesetzt: zum Schach lernen und für die Produktion von Werbegrafiken.
Schüler mit weniger Schachneigung, aber mit Interesse an Computergrafik, sind also ebenfalls willkommen.
 
  1. Kunstprojekt MARTA
Das Marta in Herford - Ein Gesamtpaket
Marta – ihr erkundet das Museum
Marta – ihr erkundet das Gebäude
Marta – ihr erkundet die Kunst im Museum
Marta – ihr macht vor allem selber Kunst im Atelier des Museums mit Hilfe eines Fachmanns aus dem Museum, der euch anleitet und unterstützt !
Wir fahren an 4 Tagen nach Herford – das Museum liegt in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs –, werden dort jeweils ca. 3 Stunden sein und sind mittags wieder zurück in Bünde.
 
  1. Website erstellen
In diesem Projekt erstellt ihr eine persönliche Website mit Hilfe der Skriptsprache html. Ihr erarbeitet die Befehle zur Strukturierung (d.h. Überschriften, Absatzformatierungen, Tabellen, Hyperlinks etc.) und zur grafischen Gestaltung der Seite.
 
  1. Das Mittelalter entdecken
Ritter, Burgen, Burgfräulein und Hofnarren!? Ist das etwa alles, was wir vom Mittelalter wissen? Ein abwechslungsreicher Themenpark bringt Licht ins „Dunkle“ Mittelalter und führt euch auf eine spannende Reise in den Alltag der Menschen der damaligen Zeit. Ziel des Projektes wird die Entwicklung einer themenbezogenen Spielekiste sein, in der ihr nicht nur eurer erworbenes Wissen in Form von Quiz,- Aktions,- oder weiteren Spielen testen, sondern auch eure Mitschüler herausfordern könnt. Zeigt ihnen, was für ein kreativer Spieleentwickler in euch steckt!
 
  1. Lego Stop Motion
In kleinen Gruppen werden wir verschiedene Lego Stop Motion Filme drehen, wobei ihr Themenwelt und Inhalt frei wählen könnt.
 
In einem kurzen Vorgespräch werden wir Eure Filmideen sammeln und besprechen, welche Requisiten und technischen Voraussetzungen bis zur Projektwoche zu organisieren sind.
Zeit und Ort werden noch bekannt gegeben.
 
Die während des Projekts entstandenen Filme werden wir am letzten Tag vorführen.
 
  1. Rund um den Hund
Kennenlernen von verschiedenen Hundesportmöglichkeiten (Agility, Tricks, ...)
Verschiedene Rassen und deren Aufgaben
Weitere Einsatzmöglichkeiten von Hunden: Blindenbegleithund, Jagdhund, Rettungshund
Dokumentation mit Bildern und Video und einem Bericht für die Homepage
 
Wir werden neben der Theorie auch vieles praktisch kennenlernen, deswegen ist jemand mit einer Hundehaarallergie in diesem Projekt leider nicht so gut aufgehoben! An einigen Tagen wird ein Hundeplatz mit dem Fahrrad angefahren. Das bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler ein straßenverkehrstaugliches Fahrrad sowie einen Fahrradhelm an der Schule haben müssen.
 
  1. Spielgeräte bauen
Das Projekt richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die Interesse an der praktischen Arbeit haben und gerne „handwerken“. Wir wollen gemeinsam neue Spielgeräte auf dem Schulgelände bauen, Sitzgelegenheiten reparieren und neue Sitzgelegenheiten entwerfen. Darüber hinaus werden wir ein weiteres Beachvolleyballfeld erreichten.
 
  1. Radiofeature Projektwoche
Entschuldigung, darf ich Ihnen ein paar Fragen stellen? - Wie erstellt man eigentlich ein Interview? Was sollte bei der Durchführung beachtet werden? Und wie erstellt man aus einzelnen Interviewbeiträgen ein kurzes Radiofeature?
Nach einem kurzen Überblick über verschiedene Fragetypen und Fragetechniken sollen in Kleingruppen Interviews zur Projektwoche am FvSG geplant und durchgeführt werden. Dabei sollen sowohl Schülerinnen und Schüler  als auch Lehrerinnen und Lehrer an unserer Schule befragt werden. Aus den verschiedenen Beiträgen soll als Ergebnis ein kurzes Radiofeature über die Projektwoche erstellt werden.
 
  1. Historisch-geographische Fahrradtouren durch das Ravensberger Land
Wir möchten alle Schülerinnen und Schüler, die Lust auf Fahrradfahren - und Spaß an der Erkundung einschlägiger historischer und geographischer Orte in unserer näheren und weiteren Umgebung haben, zu diesem Projekt einladen. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Schutzhelm, Mitnahme von Regenkleidung und, als Wichtigstes, ein verkehrstüchtiges Fahrrad, das allen Anforderungen der Straßenverkehrsordnung entsprechen muss. Wir möchten Euch bitten auf E-Bikes zu verzichten, damit alle die gleichen Voraussetzungen für die Bewältigung der Strecken haben. Wir werden an den vier Tourtagen als Aufwärmübung zunächst Enger im Süden von Bünde besuchen, am zweiten Tag ist das Ziel das Rittergut Königsbrück im Osten von Spenge, am dritten Tag touren wir über Enger und den Hasenpatt nach Bielefeld zum Obersee und am vierten Tag radeln wir entlang der Else und der Werre zur Werremündung in die Weser bei Bad Oeynhausen. Als Produkt soll letztlich für Freitagmorgen, dem letzten Schultag, eine Bildershow mit Fotos entstehen und präsentiert werden, die Ihr mit Euren Smartphones oder mit anderen Arten von Kamaras während unserer Fahrradtouren angefertigt habt. Wir freuen uns schon sehr mit Euch als aktiven, begeisterten RadfahrerInnen dieses sportliche Projekt anzugehen.
 
  1. Schmuckwerkstatt
Den eigenen Schmuck herstellen? Kein Problem! In der Schmuckwerkstatt lernt ihr, wie ihr Freundschaftsarmbänder knüpft, maritime Perlenarmbänder „Seemanns fest“ knotet, Cabochons für Ohrringe, Armbänder und Halsketten gestaltet und die schönsten Südsee-Perlenketten zaubert. Ihr werdet eure eigenen Schmuckständer, Schatztruhen und Perlenschalen entwerfen und verzieren. Mit vielfältigen Materialien von Fimo bis hin zur Serviettentechnik gehen wir gemeinsam auf große Fahrt.
 
  1. Selbstverteidigung
Das Projekt beschäftigt sich in erster Linie mit der Problematik des „sich behauptens“. Dabei werden klassische Inhalte des Ringen und Kämpfens und des Taekwondo thematisiert und auch stets der gewaltfreie Umgang mit Provokationen und Stresssituationen zum Inhalt gemacht.
 
Inhaltliche Aspekte:
  1. Philosophie von Kampfsportarten (z.B. Selbstdisziplin, Verantwortungsbereitschaft, Integrität, Durchhaltevermögen) in Übungssituationen und Spielen kennenlernen
  2. Klassische Partnerübungen aus dem Ringen und Kämpfen
  3. Techniken aus dem Taekwondo kennenlernen und in Partneraktionen anwenden
  4. Selbstverteidigung gegen Halten, Würgen, Messer und Stock
  5. Erlernung einer synchron gelaufenen Kata (klassische vorgeschriebene Bewegungsform gegen imaginäre Gegner, die die technische Reife von Athleten zeigt)

  1. Dem Täter auf der Spur –  naturwissenschaftliche Methoden in der Kriminalistik
Fingerabdrücke, Fußabdrücke, Analyse von Stoffen, Sehen im Dunkeln - die Methoden, einem Täter mit wissenschaftlichen Mitteln auf die Schliche zu kommen, sind vielfältig! Einige sollt ihr in dieser Woche erproben und den Täter in unserem Kriminalfall damit überführen.
 
  1. „Wir am FvSG“ – Broschüre über unsere Schule für Grundschüler
Das Projekt richtet sich an Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klassen. Wir möchten gerne eine Broschüre erstellen, die Kindern der Grundschule das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium vorstellt. Weil es sehr viel Informationsmaterial über unsere Schule für die Eltern gibt, nicht aber für euch Schüler, soll das Heft möglichst spannend gestaltet werden. Es könnten Geschichten in und um das FvSG entstehen oder ihr könntet dort über das berichten, was euch an eurer Schule wichtig ist. Außerdem sollen die Texte mit Bildern versehen werden, die zu dem Text passen, so dass die Broschüre hinterher wie ein Kinderbuch aussieht.
 
  1. Erste-Hilfe-Kurs
Ziel:    Erwerb des Erste-Hilfe-Scheines über 9 Unterrichtseinheiten (Voraussetzung für den             Führerschein)
 
Anfallende Kosten: 30 € pro Person für das Ausstellen des Scheines über das DRK
 
Inhalte:
- Rechtliche Grundlagen
- Richtiges Verhalten bei (Verkehrs-)Unfällen und Notfällen
- Lebensrettende Sofortmaßnahmen (u.a. Reanimation)
- Wundversorgung verschiedener Verletzungen
- Versorgung von Sportverletzungen und Knochenbrüchen
- Richtiges Handeln bei akuten Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Epilepsie etc.
- Hilfe bei Verbrennungen, Verätzungen oder Vergiftungen
 
Zu den einzelnen Inhalten werden zahlreiche praktische Übungen durchgeführt. Richtige Verhaltensweisen werden anhand von Fallbeispielen eingeübt.
 
  1. Krieg und Frieden im Film
Neben zahlreichen Filmausschnitten werden wir zwei oder drei Filme in voller Länge sehen. Die restliche Zeit (circa 50%) werden wir auf Diskussionen verwenden. Diese Diskussionen orientieren sich an folgenden Fragestellungen:
 
Was ist ein Kriegsfilm?
Was ist ein Antikriegsfilm?
Gibt es einen gerechten Krieg?
Welche Kriegsgründe gab es in der Geschichte?
Welche Kriegsgründe sind zukünftig zu erwarten?
Wer profitiert von Kriegen?
Wer zahlt die „Rechnung“?
Wie sind Kriege zukünftig zu verhindern?
Kann es dauerhaft Frieden geben?
Sichert das nukleare Gleichgewicht den Frieden?
Wie kriegerisch ist die menschliche Natur?
Welche Rolle spielte und spielt das Testosteron?
Was muss passieren, damit ein Krieg beginnen kann?
Kausalketten: Eitelkeit, Habsucht, Genusssucht und weitere Todsünden in Wirtschaft und Politik.
 
  1. Was lebte früher auf der Erde? Dinosaurier
Wann haben die Dinosaurier gelebt? Welche Tiere und Pflanzen gab es in der Erdgeschichte sonst noch auf diesem Planeten? Wie haben alle diese Organismen gelebt und woher weiß man das heute eigentlich?
 
Diese und ähnliche Fragestellungen sollen in dem Projekt in Form von verschiedenen Aktivitäten (eigenen kreativen Arbeiten, Videos, Besuch des Doberg-Museums etc.) näher beleuchtet werden. Des weiteren sollen Möglichkeiten erörtert werden, wo und wie man auch in der näheren Umgebung von Bünde Fossilien suchen und finden kann; bei Interesse (und mit Unterstützung einiger Eltern) könnte auch eine Fossilien-Sammelexkursion in einen Steinbruch des nahegelegenen Wiehengebirges organisiert werden.
 
  1. Vielfalt des Lebens – Wunderwesen in Wiese und Wald
In diesem Projekt wollen wir "Kleintiere" (z.B. Schnecken, Wasser-kleinlebewesen, etc.) fangen und bestimmen. Wir werden sie unter dem Mikroskop genauer ansehen, ihr Verhalten beobachten und eventuell kleine Versuche mit ihnen durchführen. Außerdem werden wir viel über ihr Leben lernen und erkennen, welchen kleinen Wundern die Tiere vollbringen können.
 
Da wir auch einen Tag am Hücker Moor verbringen wollen, müssen alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler in der Lage sein, am Donnerstag mit dem Fahrrad zur Schule zu kommen!!
 
  1. Zeitungsprojekt als Reise durch die Vergangenheit
Bei der Herstellung einer Zeitung kannst du dich auf vielfältige und ganz unterschiedliche Weise einbringen - je nach Lust, Interesse und Talent. Zu einer ansprechenden Zeitung gehören z.B. folgende Aufgabengebiete: Recherche betreiben, Interviews führen, Texte schreiben, Illustrationen anfertigen, Schaubilder und Statistiken erstellen, Bilder zeichnen, Wetterbericht, Fotografie, Lustiges … Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und jeder kann sich mit seinen Fähigkeiten und Wünschen einbringen, in Einzel- und in Gruppenarbeit. Das Besondere an diesem Zeitungsprojekt ist, dass du das Zeitalter, in dem die Zeitung erscheinen soll, selbst bestimmen kannst. Möchtest du über Ritterkämpfe im Mittelalter oder die Entdeckung Amerikas durch Kolumbus berichten? Vielleicht reist du sogar in die Zukunft? 
Wir freuen uns darauf, eure fertigen Zeitungen mit euch durchblättern zu können!
 
  1. Bläserklassenwettbewerb (außer Konkurrenz)
Die Klasse 6e bereitet sich in der Projektwoche auf einen Bläserklassenwettbewerb vor.
 
  1. Parcours
Einführung und Erweiterung in parcours-spezifische Fertigkeiten
- Risikoabschätzung
- Geschichte des Parkour-Sports
- Erstellen einer Fotostrecke (Präsentation Plakat)
- optional: Video (Präsentation PC-Raum)
- Erlebnisbericht zur Projektwoche
 
  1. Yoga/Bodypercussion/Tanz
Dieses Projekt beinhaltet drei praktische Themenbereiche:
Der Tag beginnt mit einer Yoga-Einheit, in der du Entspannungstechniken, intensives Dehnen und Übungen zur Kraftentwicklung und Durchlässigkeit kennenlernst.
Die zweite Einheit beinhaltet Rhythmikübungen und die Entwicklung einer Bodypercussion-Sequenz.
In der dritten Tageseinheit stehen das Erlernen einer vorgegebenen Bewegungsabfolge und das Entwickeln einer eigenen Choreographie mit Hilfe von Gestaltungstechniken im Mittelpunkt.
Am Ende der Projektwoche steht eine Präsentation des Erlernten.


  1. Pizza, Pommes und Co – das muss nicht sein
In dem Kurs wollen wir uns mit der Frage auseinandersetzen, was eine gesunde, ausgewogene Ernährung kennzeichnet und wie man diese unkompliziert und geschmackvoll zubereiten kann. Schlagworte wie superfoods, vegan, regional, saisonal, biologisch gewinnen in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung - aber was bedeuten sie genau? Hierzu werden wir unter Berücksichtigung der Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung Gerichte fernab des Fastfoods zubereiten und dabei aktuelle Trends berücksichtigen. Eure Ideen sind uns dabei herzlich willkommen!


  1. Bandprojekt
Erarbeitung von Arrangements bekannter Songs aus dem Pop-, Rock- und Jazzbereich. Willkommen sind Musikerinnen und Musiker aller Instrumentengruppen sowie Sängerinnen und Sänger.
 
  1. Fotoprojekt
Das Projekt widmet sich den Grundlagen des Fotografierens (Blenden- und Belichtungswerte, Bildaufbau und Gestaltung durch Schärfe und Unschärfe), der Portraitfotografie, der Makrofotografie und der Dokumentation der Projektwoche. Über die entstandenen Fotos wird diskutiert und gezeigt, wie man sie am Computer bearbeiten kann. Die Ergebnisse werden im Almanach und auf der Homepage der Schule präsentiert. Eine schuleigene digitale Spiegelreflexkamera steht zur Verfügung; trotzdem ist es von Vorteil, wenn die Teilnehmer eine eigene digitale Kamera mitbringen.
 
 
  1. Theater, Sketche
„Highlights deutscher Literatur auf der Bühne - in 15 Minuten“
Geht nicht? – Wir werden das Gegenteil beweisen. Wie? – Das entscheidet ihr, denn wir schreiben unseren Text selbst. Ob Faust, Gregor Samsa und Franz Huchel zur Gruppentherapie bei Freud erscheinen; ob Mephisto Josef K. den Prozess macht, wer es eher verdient hätte, von Schülern im Unterricht gelesen zu werden; ob lustig, ernst oder rätselhaft – ihr entscheidet.
Ein Angebot für alle Schülerinnen und Schüler der Q1, die gerne auf der Bühne stehen und/oder sprachlich kreativ sind.
Entstehende Kosten: keine
 
  1. Stadtgeschichte Osnabrück
Viele interessante historische Themen können im regulären Unterricht nicht behandelt oder nur kurz gestreift werden. Bei diesem Projekt besteht die Möglichkeit sich mit einem frei gewählten Thema zum Beispiel Wehranlagen, Hexenverfolgung, Entwicklung der Eisenbahn, jüdisches Leben usw. und einem frei gewählten Zeitraum am Beispiel Osnabrück intensiver auseinanderzusetzen.
Folgender Ablauf ist geplant:
Dienstag: Wahl des Themas und Recherche in klassisch analoger Literatur und am PC sowie Planung der Exkursion nach Osnabrück.
Mittwoch: Exkursion nach Osnabrück per Bahn mit historischem Stadtrundgang. Dabei sollen auch Fotos von historisch relevanten Orten und Objekt gemacht werden, die für das jeweils gewählte Thema von Interesse sind.
Donnerstag: Erstellung einer Powerpoint-Präsentation zu den gewählten historischen Themen der der Stadtgeschichte in Osnabrück.
 
Kosten: 10,50 € für Hin- und Rückfahrt mit der Bahn
 
  1. Theater, Theater,… Literaturkurs light
Dieser Kurs richtet sich an alle, die Lust haben, in eine andere Rolle zu schlüpfen und sich darin auszuprobieren - unabhängig von schauspielerischen Vorkenntnissen. Am Ende soll eine kleine Aufführung stehen - der Weg dorthin ist von den Teilnehmern abhängig. Es darf gerne selbst geschrieben, aber es können auch Vorlagen kreativ verarbeitet werden.
 
  1. Mathe + Sport + Physik
Auf die richtige Technik kommt es an! Im Zentrum der Woche steht die Erarbeitung mathematischer und physikalischer Funktionen anhand der Bewegungsanalyse beim Tennis.
Das Projekt findet auf der Anlage des Tennisclubs Hiddenhausen (Grasweg 23, nähe Gut Bustedt) statt und setzt das Interesse an den drei Fächern voraus.
Mitzubringen sind: Schreibsachen, Formelsammlung und graphikfähiger Taschenrechner, Sportkleidung (wenn möglich Tennisschuhe und Schläger).
Produkt der Woche wird ein Bericht für die Homepage sein.
 
Schüler, die das Projekt unterstützten: Maximilian Petring, David Nobbe.


  1. Spanische Lernspiele
Das Projekt richtet sich an die Q1-Schüler der Spanischkurse.
 
Bei dem Projekt sollen in Kleingruppen Spiele entwickelt werden, mit denen z.B. Wortschatz, Grammatik und/oder Themenwissen geübt werden kann. Für die Herstellung der Spiele sind auch kreative/künstlerische Fähigkeiten gefragt.
Die Lernspiele sollen in Zukunft im Spanischunterricht genutzt werden können.


  1. BLENDER – Fotorealismus und Animationsspiele
Mit dem Programm Blender kann man Bilder, Animationsfilme und Spiele erstellen, die so realistisch wirken wie reale Foto- oder Videoaufnahmen. Das Programm ist kostenlos erhältlich (Freeware) und ist bei www.blender.org erhältlich. Auf dieser Internetseite oder bei Youtube (Stichwort Blender) können diverse Bilder, Videos und Tutorials angesehen werden um sich ein Eindruck von dem Programm machen zu können.
In diesem Projekt werden wir versuchen euch die Grundstruktur des Programms zu erläutern. Darauf aufbauend könnt ihr vorgegebene Animationen nachbilden oder verändern und später eigene Ideen in Animationen umsetzen.
 
  1. Tennis
Mit Harald Ueckermann führt ein Urgestein des FvSG Anfänger kompetent und begeisternd in die Grundlagen des Tennissports ein und sorgt bei Fortgeschrittenen mit wertvollen Tipps für erhöhte Ballstärke.
Details zu notwendiger Ausstattung sowie dem Veranstaltungsort werden in Kürze bekanntgegeben.