Erfolg bei Politikwettbewerb stockt die Klassenkasse auf
Erfolg bei Politikwettbewerb stockt die Klassenkasse auf

Erfolg bei Politikwettbewerb stockt die Klassenkasse auf

erstellt am 28.04.2016



Foto: Andreas Röchter-Gerwert Foto: Andreas Röchter-Gerwert

Bundesweiter Wettbewerb: Die Klasse 9c des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums überzeugte bei der Bundeszentrale für politische Bildung mit der Umsetzung von vier brisanten Themen.
 
Bünde (ged). "Umgang mit Homosexualität", "Rauchen in der Schule", "Legalisierung von Cannabis" und "Drogenschmuggel in der Welt". Das waren die Themen, die die 14- und 15-jährigen Schülerinnen und Schüler in einer Wandzeitung, einem Video, einem Plakat und einer schriftlichen Ausarbeitung behandelten. "Initiator war unser damaliger Politiklehrer Daniel Hitzing im Herbst", sagte Jost Settnik nach der Übergabe der Siegerurkunde durch Schulleiterin Heike Plöger. Am meisten Arbeit hatte die Gruppe, die das Thema "Rauchen in der Schule“ behandelte. Sie initiierte eine Umfrage unter Mitschülern, die einerseits erst genehmigt werden musste und für die ferner noch einheitliche und passende Fragen ausformuliert werden mussten. Beim Thema Homosexualität sammelten die Schüler Meinungen von Prominenten und Mitschülern. Für die Legalisierung von Cannabis stellten sie Pro- und Contra-Meinungen gegenüber. Zum Drogenschmuggeln in der Welt erstellten sie eine Weltkarte, auf der sie unter anderem die bekannten Drogenrouten einzeichneten. Vor ein paar Tagen kam dann die Post in die Schule. Eine Urkunde und 250 Euro für die Klassenkasse, die bald für einen Wandertag verwendet werden sollen.
 
© Neue Westfälische, 28.04.2016