Leitbild der Schule: Präambel

Leitbild der Schule: Präambel

Wissen und Lernen
In der Wissensgesellschaft werden zunehmend Bildung und Lernfähigkeit über Berufs- und Lebenschancen entscheiden. Wir wollen Schülerinnen und Schülern ein solides und intelligent organisiertes, anschlussfähiges Wissen vermitteln und sie befähigen, selbstständig neues Wissen aufzubauen, d.h. sich Informationen zu beschaffen, diese zu bearbeiten und in Verbindung zueinander zu bringen und über sie zu kommunizieren. Besonderen Nachdruck legen wir auf anwendungsbezogenes Wissen und auf die Entwicklung von Medienkompetenz im Sinne der Fähigkeit, sowohl die traditionellen Medien als auch die neuen Medien der Kommunikationstechnologie zu nutzen, ihre Funktionsweisen zu erkennen und zu beurteilen sowie mediale Präsentationen selbst zu gestalten.

Persönlichkeit entwickeln und stärken
In der postindustriellen Gesellschaft wird es weniger festgefügte Lebensbahnen, dafür mehr Freiräume für individuelles Handeln geben. Wir wollen Schülerinnen und Schüler unterstützen, ihre individuellen Begabungen und Stärken zu entwickeln und dabei sich selbst und die eigene Arbeit sinnvoll zu organisieren, damit sie die Freiräume für selbstständiges Handeln auch nutzen können. Zu diesem Zweck bietet die Schule den Schülerinnen und Schülern in unterrichtlichen wie außerunterrichtlichen Aktivitäten Anregungspotential für die kreative und leistungsbezogene Entwicklung von Interessenschwerpunkten und Hilfen für die zunehmende Selbstorganisation ihrer lebenslangen Lernprozesse.

Miteinander arbeiten und kommunizieren
In der übernational operierenden Gesellschaft wird es verstärkt auf Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit ankommen. Wir halten es für notwendig, die Fähigkeit unserer Schülerinnen und Schüler zu stärken, mit anderen - auch über die Grenzen der eigenen Sprache hinweg - zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten, und suchen daher diese Kompetenzen auf verschiedenen Ebenen innerhalb und außerhalb des Unterrichts zu fördern. Besondere Bedeutung kommt dabei der Weiterentwicklung unserer internationalen Partnerschaften (z. Zt. mit Schulen in England, Frankreich und Schweden) in gemeinsamen Unterrichtsprojekten zu, aber auch der Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern, wie z.B. anderen regionalen Einrichtungen, Hochschulen, Wirtschaftsunternehmen und Vereinen.

Toleranz, wechselseitigen Respekt und Verantwortung entwickeln
In einer pluralen Gesellschaft wird die Orientierung an humanen Grundwerten immer wichtiger. Wir legen Wert darauf, dass alle an der Schule Beteiligten respektvoll und vertrauensvoll miteinander umgehen und dass vereinbarte Regeln eingehalten werden. Wir möchten die Fähigkeit fördern, Konflikte rational zu lösen und Zivilcourage zu zeigen, und ein Klima von Offenheit und Ordnung schaffen. Wir wollen unsere Schüler zu einem bewussten, verantwortungsvollen Umgang mit der belebten Natur und den Sachressourcen anleiten. Wir orientieren uns in unserem Schulleben an den im Grundgesetz formulierten ethischen und sozialen Normen.


zurück