Förderkonzepte

Förderkonzepte

Das Förderkonzept des fvsg orientiert sich an dem pädagogischen Grundgedanken, dass als Ziel schulischer Bildung jede einzelne Schülerin und jeder einzelne Schüler bei der Gestaltung der eigenen Lernbiografie gestärkt werden muss. Dazu gehört unserer Überzeugung nach, dass Schülerinnen und Schüler sowohl innerhalb als auch außerhalb des normalen Unterrichts die Gelegenheit erhalten sollen, gemäß ihren individuellen Begabungen und Interessen lernen zu können. Dieses Grundprinzip der individuellen Förderung, unter der bei uns ausdrücklich sowohl Fördern als auch Fordern verstanden wird, setzen wir am fvsg auf vielfältige Weise um:

Von Beginn der Jahrgangsstufe 5 an haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, individuelle Schwerpunkte in den unterschiedlichsten Bereichen zu setzen, um bestehende Interessen zu vertiefen oder Neues kennen zu lernen. Dieses geschieht durch die Wahl des sogenannten Neigungsfaches in den Jahrgängen 5-7 sowie des Differenzierungsfaches in den Stufen 8-9. Ebenfalls in den Jahrgängen 8-9 eröffnen wir den Schülerinnen  und Schülern die Möglichkeit, das Fach Praktische Philosophie als Alternative zum Religionsunterricht zu belegen.
Um fachliche Stärken in den schriftlichen Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch auszubauen oder eventuelle Defizite in diesen Bereichen aufzuarbeiten, erhalten die Klassen 6-9 eine sogenannte IFö-Stunde zur individuellen Förderung. In dieser Stunde haben die Fachlehrer zweier schriftlicher Fächer (z.B. Englisch und Mathematik) gleichzeitig Unterricht in ihrer Klasse. Die Fächer werden halbjährlich getauscht, sodass alle vier schriftlichen Fächer im Schuljahr berücksichtigt werden. Die Fachlehrer legen nach Prüfung des aktuellen Leistungsstandes sowie der Interessen ihrer Schülerinnen und Schüler in Absprache mit diesen fest, in welchem der beiden Fächer eine Förderung des Einzelnen erfolgen soll. Dabei hat die Aufarbeitung von Defiziten stets Vorrang vor dem Ausbau von Stärken oder besonderen Interessen.
 
Abgerundet wird dieser Bereich durch das umfangreiche AG-Angebot des fvsg, welches unserer Schülerschaft ermöglicht, über den Unterricht hinaus Interessen und Begabungen in den unterschiedlichsten Bereichen zu entdecken und auszubauen.
Besonders wichtig ist uns in diesem Zusammenhang die regelmäßige individuelle Lernlaufbahnberatung unserer Schülerinnen und Schüler durch die Mentorenteams der Klassen, z.B. im Rahmen der zum Halbjahreswechsel stattfindenden Schülersprechtage.

zurück