Schule in Sport, Tanz und Musik vereint
Schule in Sport, Tanz und Musik vereint

Schule in Sport, Tanz und Musik vereint

von Corinna Schwanhold 

 | 

erstellt am 19.03.2012



Foto: Christine Zeides Foto: Christine Zeides Foto: Christine Zeides Foto: Christine Zeides Foto: Christine Zeides Foto: Christine Zeides Foto: Christine Zeides Foto: Christine Zeides Foto: Christine Zeides Foto: Christine Zeides Foto: Christine Zeides Foto: Christine Zeides Foto: Christine Zeides Foto: Christine Zeides Foto: Christine Zeides Foto: Christine Zeides Foto: Christine Zeides Foto: Christine Zeides Foto: Andreas Röchter Foto: Andreas Röchter Foto: Andreas Röchter Foto: Andreas Röchter Foto: Andreas Röchter Foto: Andreas Röchter Foto: Andreas Röchter Foto: Andreas Röchter Foto: Andreas Röchter Foto: Andreas Röchter Foto: Andreas Röchter Foto: Andreas Röchter Foto: Andreas Röchter Foto: Andreas Röchter Foto: Andreas Röchter Foto: Andreas Röchter Foto: Andreas Röchter Foto: Andreas Röchter

Freiherr-vom-Stein-Gymnasium begeisterte 550 Gäste mit einer Gala in der Siegfried-Moning-Halle

Bünde. Sport schafft kluge Köpfe – davon ist das Lehrerkollegium des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums überzeugt. So ist es wohl kein Wunder, dass die erste Schulsportschau des Gymnasiums seit fünf Jahren unter diesem Motto stand. Vor einer ausverkauften Kulisse aus begeisterten Eltern, Freunden, Großeltern und Lehrern zeigten Schüler ihr Können und versetzten ihr Publikum mit abwechslungsreichen Darbietungen ins Staunen.


Schon die erste Vorführung zog die rund 550 Zuschauer in ihren Bann: Pia und Marius Kämpfer zeigten eine beeindruckenden Tuchakrobatik, die durch gelungene Lichteffekte unterstrichen wurde. Mit ihrem harmonischen Zusammenspiel mehrere Meter über dem Hallenboden der Siegfried-Moning-Halle boten sie einen gelungen Einstieg in den Abend, der von den Zuschauern mit tosendem Applaus quittiert wurde.


Auch die weiteren Darbietungen nahm das Publikum begeistert auf: Der fünfte Jahrgang wusste mit einem Chachacha zu überzeugen, während die sechsten Klassen einen umfangreichen Einblick in den Sportunterricht boten: Sie zeigten nicht nur verschiedene Ballspiele, sondern demonstrierten auch gekonnt den richtigen Umgang mit der recht neuen Kletterwand des Gymnasiums.


Aufgelockert wurde das umfangreiche Abendprogramm durch die Darbietungen der Oberstufenkurse. Der Sport-Leistungskurs der Stufe 13 überzeugte mit Geschick bei verschiedenen Volleyballübungen, während verschiedene Grundkurse zeigten, wie facettenreich Tanzen sein kann. Sie rissen die Zuschauer unter anderem mit einem Streetdance und einer Tanzvorführung unter dem Motto „School's out – let's dance“ zu bekannten Liedern mit.


Neben den sportlichen Leistungen an diesem Abend sei auch der pädagogische Nutzen wichtig gewesen, betonte Eike Horstmann, Sportlehrer am Stein-Gymnasium, der durch den Abend führte. „Es ist uns sehr wichtig, dass unsere Schüler lernen, ihren Sport zu präsentieren“, sagte er.


Nicht nur die Klassen und Kurse, auch die Arbeitsgemeinschaften begeisterten das Publikum mit ihren Darbietungen und zeigten dabei die Vielfältigkeit des Sportprogramms an der Schule. Die Teilnehmerinnen der Turn-AG brachten die Zuschauer mit ihren aufwändigen und anspruchsvollen Übungen zum Staunen. Sie zeigten unter anderem Salti auf dem Schwebebalken, während die Fecht-AG mit Kampftechniken punktete. Aber auch die Leichtathleten brachten die vielen Zuschauer zum Staunen: Die Stabhochsprünge der Oberstufenschüler und die dargebotenen Staffelläufe der unteren Jahrgänge kamen vor allem beim jüngeren Publikum gut an, sie wurden von staunenden Gesichtern begleitet.


Neben den sportlichen Leistungen beeindruckten auch die musikalischen Darbietungen der Schüler. Die Bläserklasse 6f untermalte die akrobatischen Leistungen ihrer Mitschüler mit ihrer engagiert vorgetragenen Musik. Die Kombination aus dem A-Capella-Chor der Oberstufe, der das bekannte Lied „Angels“ von Robbie Williams zum Besten gab und der Choreographie der Turn-AG fesselte das Publikum ebenfalls und wurde von so manchem Ruf nach einer Zugabe begleitet.


Auch die Lehrer des Gymnasiums trugen zum gelungenen Abend bei: Sie tanzten mit Kostümen verkleidet zu dem bekannten Hit „Video killed the Radiostar“, was besonders von den Schülern im Publikum mit lautem Beifall quittiert wurde. Insgesamt, so lautete am Schluss die einhellige Meinung, war die Veranstaltung sehr gelungen. Dafür sorgten auch der reibungslose Ablauf und die Beköstigung durch die Stufe 13.

 
© 2012 Neue Westfälische
11 - Bünde, Montag 19. März 2012