Bericht über eine Ratssitzung

Bericht über eine Ratssitzung

von Glen Westerfeld erstellt am 13.04.2018

Am 15.03.2018 fand im Rathaus eine Ratssitzung statt. Ich durfte als Mitglied unserer Schülerzeitung die Neue Westfälische (NW) dorthin begleiten und habe einen Eindruck bekommen, wie es so ist, als Journalist solchen Sachen beizuwohnen.
Es hat Spaß gemacht, war aber auch viel Arbeit, alles zu verstehen. So nun zum Bericht:
Die wichtigsten Tagespunkte waren Grundstücksangelegenheiten, Beratung und Erlass der Haushaltssatzung einschließlich Anlagen für das Haushaltsjahr 2018 sowie die Einrichtung des Hauptschulbildungsganges an der Realschule Bünde Mitte.
Im Rat sind fünf Parteien vertreten: CDU, SPD, FDP, Bündnis 90 die Grünen sowie die Bürgerpartei UWG.
Nachdem über den Erwerb von Grundstücken in Bünde diskutiert wurde, ging es zum Haushalt. Es wurden Reden der Ratsmitglieder über den Haushalt 2018 gehalten, in denen noch einmal die finanzielle Situation dargelegt wurde.
Danach ging es zum Hauptthema: dem Hauptschulbildungsgang! Es waren Eltern der Realschule Bünde Mitte sowie Eltern der Erich-Kästner-Gesamtschule in Bünde anwesend. Von beiden Schulen wurde der Hauptschulbildungsgang einstimmig abgelehnt. Dennoch entschied sich der Rat für den Hauptschulbildungsgang an der Realschule Bünde Mitte.
 
KOMMENTAR: Ich stimme dem Rat zu, dennoch bin ich der Meinung, dass das Ganze etwas schneller und geplanter hätte ablaufen können. Finde aber auch, dass die Landespolitik schneller hätte reagieren müssen.

zurück