Fridays for Future

Fridays for Future

von Elea Lohkemper (8e) und Tabea Wörmann (7e) erstellt am 24.05.2019

Viele von euch haben wahrscheinlich schon davon gehört, dass freitags Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten auf die Straße gehen und demonstrieren - und warum sie das machen, wollen wir euch in diesem Bericht erklären.
Die ganze Aktion hat die schwedische Schülerin Greta Thunberg gestartet. Am Anfang stand sie alleine vor dem Parlament, doch mittlerweile streiken über 1,5 Millionen mit ihr und das nicht nur in Schweden sondern auf der ganzen Welt. Greta kämpft zusammen mit Gleichaltrigen für mehr Klimaschutz, denn für sie ergibt es keinen Sinn, zur Schule zu gehen, wenn sie doch eh keine Zukunft hat. Sie wünscht sich eine bessere Umsetzung der Gesetze und der Ziele, dazu hat sie mit Wissenschaftlern ihre Ziele aufgeschrieben. Sie möchte bis 2030 den Ausstieg aus der Kohleindustrie, bis 2035 100% erneuerbare Energie. Für dieses Jahr möchte sie erreichen, dass ein Viertel der Kohlekraftwerke abgeschaltet wird.
Die 16-jährige Greta Thunberg wurde für ihr Engagement schon mit verschieden Preisen ausgezeichnet, zum Beispiel mit dem Sonderpreis Klimaschutz der Goldenen Kamera. Sie war ebenfalls Preisträgerin bei einem Schreibwettbewerb mit dem Thema Umweltpolitik und hat bereits viele weitere Auszeichnungen erhalten.
Wenn ihr selbst auch einmal mit demonstrieren wollt, könnt ihr auf der Internetseite von Fridays for Future Demos in eurer Nähe finden. Dort findet ihr noch weitere Infos zu der gesamten Aktion.

zurück