Unser neuer Cafeteria-Anbieter

Unser neuer Cafeteria-Anbieter

von Elea Lohkemper (8e) und Tabea Wörmann (7e) erstellt am 12.02.2019

Unsere Schule hat einen neuen Anbieter für die Cafeteria bekommen, der gleichzeitig auch die Mensa übernehmen wird – Menuefaktur. Zum Anbieter-Wechsel kam es, weil unser bisheriger Cafeteria-Betreiber Vollmer als Bäckerei nicht die Mensa übernehmen kann, die Schule aber Cafeteria und Mensa in einer Hand sehen möchte, um Konkurrenz zwischen verschiedenen Betreibern zu vermeiden.
 
Bei der Auswahl des neuen Anbieters wurde besonders auf das Mensa-Konzept geachtet. Außerdem sollte es ein lokaler Anbieter sein, dessen Küche sich in der Nähe befindet und der  nicht auch viele andere Mensen beliefert und sich somit ganz auf uns konzentrieren kann.
 
Zukünftig soll es ein Mensa-Abo geben, wo man angibt, wie häufig man in der Mensa essen möchte. Vorbestellungen sind dann nicht mehr nötig. Die Mensa wird wie ein Buffet aufgebaut sein. Man wird sich dort selbst bedienen und auch nachnehmen können. Natürlich wird es immer eine Variante für Vegetarier geben. Man wird in der Mensa mit den Chips von der Cafeteria bestellen können. Diese gibt es zum einen aus Gründen der Hygiene, zum anderen zur schnelleren Abwicklung der Bezahlung.
 
Unsere Cafeteria wird am 13. Februar neu eröffnet. Dann werden auch zusätzliche Produkte im Angebot sein. Die Preise haben sich etwas erhöht. Das liegt daran, dass Bäckerei Vollmer ein Selbstanbieter war, Menuefaktur das Bäckerei-Angebot aber selbst erst bei Vollmer einkaufen muss. Die Preise für Süßigkeiten sind allerdings extra gestiegen, damit sich die Schülerinnen und Schüler gesünder ernähren.
 
Aufgrund der derzeitig wenigen Kühlgelegenheiten gibt es noch relativ viel Plastikmüll. Allerdings soll sich dieser bei der Neueröffnung reduzieren. Die Getränke werden in Zukunft in pfandfreien (das ist noch nicht ganz klar und hängt vom Rückgabeverhalten der Schülerinnen und Schüler ab) Mehrweg-Glasflaschen angeboten werden, die natürlich wieder zurückgebracht werden müssen. Die Schule bittet uns alle, dieses umweltfreundliche System zu unterstützen!!!

zurück