Vorlesewettbewerb am FvSG 2020

Vorlesewettbewerb am FvSG 2020

von Kerstin Thomas erstellt am 10.12.2020

Am Freitag, den 4.12.2020 war es wieder soweit und der alljährliche Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen des FvSG Bünde fand statt. Die fünf Klassensieger und –siegerinnen traten an, um sich als Schulsieger für die nächste Runde zu qualifizieren.
Die Rahmenbedingungen waren allerdings in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie „alle Jahre wieder“. So konnten die Klassenkameradinnen und –kameraden nicht wie in den vergangenen Jahren in der Mediothek anwesend sein und ihren Favoriten unterstützen. Leider gab es auch kein musikalisches Rahmenprogramm.
Nur im kleinen Kreis trafen sich die fünf Klassensieger und ihre Deutschlehrer, welche die Jury bildeten, im Stufenraum. Sie saßen mit genügend Abstand an Einzeltischen und nur beim Vorlesen durfte die Maske abgenommen werden.
Nachdem die Reihenfolge ausgelost worden war, stellten die Schülerinnen und Schüler ihr ausgewähltes Buch vor und lasen einen vorbereiteten Abschnitt vor. Alle Vorleser waren sehr gut vorbereitet, sodass die Zuhörer den gelungenen Vorträgen gespannt lauschten.
Nach der obligatorischen Lüftungspause folgte der zweite Durchgang, bei dem jeder aus einem unbekannten Text vorlesen musste. Diese schwere Disziplin stellt besonders hohe Anforderungen an die Leser.
Aufgrund der Dichte des Teilnehmerfeldes fiel der Jury die Entscheidung in diesem Jahr nicht leicht. Schließlich überzeugte in beiden Disziplinen Matti Bobka (6b), der damit den ersten Platz belegte. Es folgten die vier Zweitplatzierten Zoe Hölscher (6a), Yuhan Wang (6c), Tessa Stieghorst (6d) und Alessia Wereuvkin (6e). Zufrieden und stolz auf ihre Leistungen nahmen die Schülerinnen und Schüler abschließend ihr Buchgeschenk entgegen.

zurück