Rundbrief (Dezember 2008)

von Eckhard Augustin erstellt am 16.12.2008

Liebe Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Schülerinnen und Schüler,


der traditionelle Adventsnachmittag am 28. November 2008 hat mit seinem vielfältigen vorweihnachtlichen Angebot wieder ausgesprochen stimmungsvoll auf die Adventszeit und das bevorstehende Weihnachtsfest vorbereitet. Dem großen Engagement der beteiligten Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen sowie der Mithilfe vieler Eltern und der erfreulichen Resonanz, die sich an einer Vielzahl von kauffreudigen Besuchern ablesen ließ, ist es auch im Jahr 2008 zu verdanken, dass wir 3100,- Euro für karitative Zwecke verwenden können. Das ist die Hälfte der von den Klassen erwirtschafteten Einnahmen.
Auf Beschluss der Schulkonferenz wird der Erlös wie bereits im Vorjahr zwei Projekten in Afrika und in Mittelamerika zufließen: Wir unterstützen mit 1550,- Euro ein Straßenkinderprojekt in Condega (Nicaragua). Die gleiche Summe geht nach Südostafrika für ein Projekt der Uraha Foundation, die in Karonga, Malawi, eine einzigartige Bildungsstätte zur Vermittlung des natürlichen und kulturellen Erbes Afrikas unterhält und dort für malawische Schulen Programme zum "Regionalen Lernen" anbietet.

Auch zum Weihnachtskonzert, das traditionsgemäß seit vielen Jahren in der Kreuzkirche in Ennigloh stattfindet, waren am 10. Dezember wieder so viele Be-sucher - Schüler, Eltern, Großeltern und Freunde der Schule - gekommen, dass die Kirche voll besetzt war. Die Klassenorchester der Klassen 5f und 6f, zwei Instrumentalensembles, die Big Band und der Schulchor der Schule hatten mit ihren Lehrerinnen und Lehrern ein vielfältiges Programm mit weihnachtlicher Musik vorbereitet und sorgten mit ihren Beiträgen für weihnachtliche Stimmung.

Erfolgreiche Arbeit am FvSG
Sicher haben Sie bereits den vor einiger Zeit in beiden Bünder Zeitungen er-schienenen Presseartikeln entnommen, dass das FvSG zu den ausgewählten deutschen Schulen gehörte, die im November von Lehrern und Schulaufsichts-beamten aus Südtirol und Vertretern von EdVice (Education Advice e. V.) besucht wurden. Die Teilnehmer der Südtiroler Expertengruppe, die am 19. November am FvSG zu Gast war, haben sich tief beeindruckt von der "pädagogisch durchdachte[n] und organisatorisch abgestützte[n] Arbeit" an unserer Schule gezeigt, wie es der Leiter der Reisegruppe formuliert hat.
Unserer jahrelangen erfolgreichen Arbeit als Selbstständiger Schule ist es zuzu-schreiben, dass wir zu Beginn dieses Schuljahres das offizielle Siegel "Selbstständige Schule" erhalten haben.
Erfolge konnten in den vergangenen Wochen und Monaten auch zahlreiche Schüler und Schülergruppen verzeichnen. So gingen im Bereich Sport mehrere Kreismeistertitel im Handball, im Tennis und im Schachspiel an Mannschaften unserer Schule. In der Leichtathletik IV wurden die Jungen westfälische Vizemeister.
Zwei Schülerinnen haben sich mit ihren Bildern beim Kunstwettbewerb der Volksbank qualifiziert. Ihre Werke sind als Monatsbilder in den Jahreskalender 2009 der Volksbank aufgenommen worden.
3 von 9 Preisen der Mathematik-Olympiade im Kreis Herford gingen an Schüler des FvSG. Es gab einen Anerkennungspreis, einen 4. und einen 1. Platz. Für die beiden platzierten Schüler bedeutet dieser Erfolg, dass sie an der Landesrunde der Mathematik-Olympiade in Bad Oeynhausen teilnehmen.

Kopfnoten
Hatte es im vergangenen Schuljahr insgesamt sechs verschiedene Kopfnoten gegeben, so erhalten die Schüler in Nordrhein-Westfalen vom nächsten Zeugnis an nur noch drei Kopfnoten für ihr Arbeits- und Sozialverhalten. Benotet werden künftig die Leistungsbereitschaft, die Zuverlässigkeit und das Sozialverhalten. Ziel der Reduzierung sei es, der Benotung mehr "Eindeutigkeit, Transparenz und Vergleichbarkeit" zu verleihen. Kopfnoten wird es - wie bereits im letzten Schul-jahr - auch auf den Abschlusszeugnissen geben. Die genaue Übersicht über die Indikatoren zum Arbeits- und Sozialverhalten, die auf der Lehrerkonferenz vom 27.11.2008 als Grundlage für die Erteilung der Kopfnoten am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium beschlossen wurde, ist zur besseren Orientierung beigelegt.

Integrierter naturwissenschaftlicher Unterricht (NaWi)
Nachdem das Projekt "Selbstständige Schule" am 31. Juli dieses Jahres abge-schlossen worden ist, muss das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, das seit dem Schuljahr 2003/04 in den Jahrgangsstufen 5 und 6 integrierten naturwissen-schaftlichen Unterricht erteilt, im Bereich Naturwissenschaften (NaWi) getrennte Fachnoten ausweisen. Bereits auf dem nächsten Halbjahreszeugnis werden daher in den Jahrgangsstufen 5 und 6 statt einer einzigen NaWi-Note nun zwei getrennte Noten für die Fächer Biologie und Physik stehen.

Ganztägiger Konferenztag
Um den Schulen vor den Zeugnissen hinreichende Zeit für Beratungen über Kopfnoten und Zensuren zu geben, hat das Ministerium die Möglichkeit zur Durchführung eines ganztägigen Konferenztages eingeräumt, sofern die Schulkonferenz zustimmt. Durch Beschluss des Eilausschusses der Schulkonferenz liegt diese Zustimmung für unsere Schule bereits vor. Am Dienstag, dem 20. Januar 2009, werden ganztägig Zensurenkonferenzen durchgeführt. Es findet kein Unterricht statt. Für die Schülerinnen und Schüler gilt dieser Tag als Studientag mit besonderen Aufgaben.

Pädagogischer Tag
Wie Ihnen schon bekannt ist, musste der für den 18.12.2008 geplante Pädago-gische Tag verschoben werden, da dazu eingeladene Referenten kurzfristig abgesagt hatten. Am 18.12.2008 findet also regulärer Unterricht statt. Wir bedauern diese kurzfristig notwendig gewordene Terminänderung.
Neuer Termin für den Pädagogischen Tag ist Donnerstag, der 29. Januar 2009. Alle Schülerinnen und Schüler nutzen diesen Tag als Studientag. Sie erhalten von ihren Fachlehrerinnen und Fachlehrern entsprechende Aufgaben.

Tage der offenen Tür
Wie in jedem Jahr können sich im Rahmen der Tage der offenen Tür die Viert-klässler der Grundschulen mit ihren Eltern einen Eindruck von den Fachinhalten und dem Unterricht an unserer Schule, aber auch von den verschiedenen Pro-jekten und Schwerpunktsetzungen der schulischen Arbeit am FvSG verschaffen.
Am Donnerstag (05.02.) und am Freitag (06.02.) besteht daher die Gelegenheit, zu Unterrichtsbesuchen in den Klassenstufen 5 und 6. Es besteht die Möglich-keit, die schriftlichen Fächer Deutsch, Englisch, Französisch und Mathematik sowie das Fach Naturwissenschaften kennen zu lernen, das an unserer Schule als 4-stündiges Fach in integrierter Form unterrichtet wird.
Am Samstagvormittag sind dann Einblicke in die (unterrichtliche) Arbeit aller Fachbereiche (Sprachen, Naturwissenschaften, Musik, Sport) möglich. Außerdem werden verschiedene weitere Schwerpunkte unseres Schulprogramms wie das Kompetenzcurriculum, das Förderkonzept und die Mediotheksarbeit vorgestellt. An allen Stationen geben Kolleginnen und Kollegen gerne Informationen oder beantworten Fragen. Sie werden dabei von Schülerinnen und Schülern und Elternvertretern unterstützt.

Personelle Veränderungen zum 2. Halbjahr 2008/2009
Zum nächsten Halbjahr muss die Schule eine ganze Reihe von personellen Ver-änderungen umsetzen:
Am 08. Januar 2009 wird die Schulkonferenz über die Neubesetzung der Schul-leiterstelle entscheiden, auf die sich ein stellvertretender Schulleiter aus Biele-feld beworben hat.
In den Auswahlgesprächen der letzten Woche konnten wir drei neue Lehrkräfte für das FvSG gewinnen und damit den fachspezifischen Lehrermangel im Fach Englisch beheben: Zum 01. Februar nehmen Frau Grafe (E, GE) und Frau Siepelmeyer (E, BI) den Dienst an unserer Schule auf. Herr Eisenhardt (E, GE) wird das Kollegium ab August 2009 verstärken.
Frau Rieping (F, MU) und Frau van der Meulen (D, F) kehren aus der Elternzeit zurück. Für Herrn Dr. Franke (F, GE, SW) beginnt die Freistellungsphase der Altersteilzeit, Herr Baumann (D, GE, SW, ER) geht in die Elternzeit, Frau Heuer (E, EK) und Frau Porysiak (D, EK) gehen nach Ende des Mutterschutzes ebenfalls in die Elternzeit. Auch Veränderungen in den Unterrichtsverpflichtungen der Referendare werden Auswirkungen für Lehrverteilung und Stundenplan haben.
Da eine ganze Reihe der zu berücksichtigenden Veränderungen ab 01. Februar 2009 greift, wird der neue Stundenplan erst zum 01.02.2009 in Kraft treten.

Wichtige Termine im Januar und Februar
Weihnachtsferien: 22.12.2008 bis 06.01.2009
Schulkonferenzen: 07. und 08.01.2009, jeweils um 18:00 Uhr
Runder Tisch: Dienstag, 13.01.2009, 14:00 Uhr
Konferenztag: Dienstag, 20.01.2009
Pädagogischer Tag: Donnerstag, 29.01.2009
Tage der offenen Tür: 05.,06.,07. Februar 2009
Beratungsgespräche (Lern- und Förderempfehlungen): Donnerstag, 05.02.2009
Anmeldungen für 5 und 11: 16.02.2009 bis 20.02.2009
Bewegliche Ferientage: 23. und 24.02.2009

Weitere wichtige Termine im laufenden Schuljahr
Osterferien: 06.04.2009 bis 18.04.2009
Elternsprechtage: 30.04.2009 und 04.05.2009
Pfingstferien: Dienstag, 02.06.2009
Beweglicher Ferientag: Freitag, 12.06.2009
Abiturientenverabschiedung: Samstag, 27.06.2009
Schuljahresende: Mittwoch, 01.07.2009

Ich wünsche allen Eltern, Kolleginnen und Kollegen, Schülerinnen und Schülern ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes Jahr 2009.


Ihr/Euer

Eckhard Augustin

zurück