Rundbrief Dezember 2011

Rundbrief Dezember 2011

von Jens Ransiek, Ulrich Henze und Michael Albers erstellt am 23.12.2011

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
wir möchten am Ende des Jahres einen kurzen Rückblick auf die Adventszeit vornehmen und einige wichtige Informationen für das neue Jahr weitergeben.
 
Die Adventszeit am FvSG wird traditionell mit unserem Basar eingeleitet. Auch in diesem Jahr haben die Klassen der Jahrgangsstufen 5 bis 7 wieder ein vielfältiges Angebot an weihnachtlichem Schmuck oder kulinarischen Köstlichkeiten vorbereitet und angeboten. Wir konnten wieder sehr viele Gäste und Ehemalige in der Eingangshalle unserer Schule begrüßen. Der Erfolg der Veranstaltung wird auch durch den Erlös in Höhe von € 3.752,45 deutlich. Das Geld ist - wie auch schon in den vergangenen Jahren -  bestimmt für die Unterstützung des Straßenkinderprojekts in Nicaragua (Condega-Verein des Kreises Herford) und für die Förderung der Chaminade-School, unserer Partnerschule in Malawi. Im vergangenen Jahr konnte dort vom Erlös des Basars eine neue Einrichtung für die Bibliothek angeschafft werden. Vielen Dank für Ihre/eure Unterstützung, die auch Kindern mit weniger guten Voraussetzungen die Möglichkeit zum erfolgreichen Lernen eröffnet.
Am Freitagabend fand das jährliche Weihnachtskonzert unserer Schule in der Kreuzkirche Ennigloh statt. Es war beeindruckend zu sehen und zu hören, wie schnell es den Kolleginnen und Kollegen gelingt, aus den Kindern unserer Musikklassen ein Orchester zu bilden. Die „Ganztagskinder“ der Theater- und Musical-AG zeigten den Gästen in der sehr gut besuchten Kirche mit ihrer Aufführung des Weihnachts-Musicals eindrucksvoll eine weitere wichtige Facette von Schule neben dem regulären Fachunterricht. Auch der begeisterte Applaus nach den Auftritten des Schulchors und der a-capella-Band mit ihren Beiträgen von Robbie Williams und Rammstein zeigten, dass moderne Stücke Anklang beim Publikum fanden. Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei allen beteiligten Schülerinnen und Schülern sowie Frau Becker, Frau Rieping, Herrn Seidel, Frau Siekmann und Frau Thomas für diesen schönen Abend.
Obwohl unsere Jahrgangsstufe 5 erst ein halbes Jahr im Ganztag ist, befinden wir uns bereits in den Planungen für die Jahrgangsstufe 6. In dem Zusammenhang ist es uns auch wichtig, die bisherigen Erfahrungen von Schülern, Lehrern und Eltern zu nutzen, um daraus für den neuen 5. Jahrgang im Schuljahr 2012/2013 Konsequenzen zu ziehen. Zu diesem Zweck haben wir uns in den letzten Tagen mit einem Fragebogen an die Eltern unserer Fünftklässler gewendet. Die Schule hat sich um eine Beteiligung an der „Bildungsberichterstattung Ganztagsschule NRW“ der TU Dortmund bemüht. Die Erfahrungen in den Elternhäusern mit der Organisation unseres ganz konkreten Ganztags ist uns sehr wichtig. Bitte beteiligen Sie sich an der Befragung. Nur so ist es uns möglich, aus Ihren Rückmeldungen Verbesserungen für die Schülerinnen und Schüler abzuleiten. Vielen Dank für Ihre Mühe!
Im zweiten Halbjahr wird es einige personelle Veränderungen an der Schule geben. Frau Peterek wird unsere Schule verlassen und an ein Gymnasium in Rheine wechseln. Auch Frau Philipsen wird uns nicht mehr für den Kunstunterricht zur Verfügung stehen. Die von ihr angebotene AG wird allerdings weiter von ihr betreut werden. Neu an unsere Schule kommen Herr Flegel (CH, SW), Frau Luttmann (D, EK) und zwei Vertretungslehrer für den Fachunterricht Physik (Herr Becker und Herr Grewe). Außerdem freuen wir uns über die Rückkehr von Frau Gunde und Frau Schnitker. Zusätzlich gibt es einige Veränderungen bei den Referendaren. Frau Kirchhoff, Frau Frost und Herr Decius beenden im Januar ihr Referendariat und werden die Schule verlassen. Bereits seit Anfang Dezember befinden sich fünf neue Referendarinnen und Referendare für ihre zweite Ausbildungsphase (diese dauert jetzt nur noch 18 Monate) am FvSG. Herr Birkefeld (BI, GE), Frau Falcke (CH, SW), Herr Raths (GE, D), Frau Schlagner (ER, D), und Herr Struppek (BI, SP) werden ab dem 2. Halbjahr dann auch eigenverantwortlichen Unterricht übernehmen. Die genannten personellen Veränderungen bedeuten natürlich auch Umstellungen in der Unterrichtsverteilung für einzelne Lerngruppen.  Diese werden wir den beteiligten Klassen nach den Weihnachtsferien bekannt geben. Wir bedanken uns an dieser Stelle für die Mitarbeit der Kolleginnen und Kollegen, die uns verlassen und wünschen ihnen einen guten Start an ihren neuen Wirkungsstätten.
In der letzten Februarwoche finden die Anmeldungen für das neue Schuljahr statt. Unsere Informationstage für interessierte Kinder und ihre Eltern finden am 16. und 17. Februar mit der Möglichkeit zu Unterrichtshospitationen und am 18. Februar mit unserem Tag der offenen Tür statt.
Bis jetzt gibt es noch keine Lösung für unser Raumproblem an der Schule. Wir sind aber zuversichtlich in Gesprächen mit der Stadt im neuen Jahr Möglichkeiten zu finden, die die Arbeit für Schüler und Lehrer an unserer Schule im nächsten Schuljahr entlasten.
 
Weitere wichtige Termine sind:

  • 10. Februar 2012:          Halbjahreszeugnisse (Unterricht bis 13:05 Uhr)
  • 13. Februar 2012:          beweglicher Ferientag
  • 14. Februar 2012:          Schülersprechtag
  • 13. März 2012:               Pädagogischer Tag (unterrichtsfrei)
  • 16. März 2012:               Sportgala der Schule in der Siegfried-Moning-Halle
  • 19. – 30. März 2012:      Wangeroogefahrt des Jahrgangs 6
  • 03. + 08. Mai 2012:        Elternsprechtage
  • 16. Mai 2012:                 mündliche Abiturprüfungen (unterrichtsfrei)
  • 18. Mai 2012:                 beweglicher Ferientag
  • 08. Juni 2012:                 beweglicher Ferientag
  • 15. Juni 2012:                 Sommerkonzert
 
Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern im Namen des gesamten Kollegiums ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr.

zurück