Rundbrief Dezember 2013

Rundbrief Dezember 2013

von Heike Plöger und Jens Ransiek erstellt am 21.12.2013

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
vor Beginn der Weihnachtsferien möchten wir Ihnen und euch noch einige Informationen aus dem Schulleben am FvSG geben.
 
Personelle Veränderungen
Zum zweiten Halbjahr wird sich unser Kollegium durch Versetzungen und Neueinstellungen verändern. Als neue Kollegin dürfen wir zum 1. Februar Frau Elena Mählmann mit den Fächern Biologie und Sport begrüßen. Frau Anna Grefe, die bei uns an der Schule vor kurzem ihr Referendariat abgeschlossen hat, hat eine feste Stelle bei uns erhalten. Sie unterrichtet die Fächer Mathematik und Englisch. Wir heißen beide herzlich willkommen und freuen uns auf die gemeinsame Arbeit.
Frau und Herr Porysiak werden zum Februar auf eigenen Wunsch an eine Schule in Niedersachsen versetzt; Frau Dietershagen wird zukünftig in Bergisch-Gladbach unterrichten. Herr Hopmeier wechselt im Februar dauerhaft zum Gymnasium am Markt. Wir wünschen allen Kolleginnen und Kollegen alles Gute für ihren weiteren Weg und danken ihnen herzlich für die geleistete Arbeit.
Seit September haben wir mit Frau Freye eine neue Sekretärin an unserer Schule. Sie hat den Aufgabenbereich von Frau König, die vor den Herbstferien in den Ruhestand gegangen ist, übernommen. Wir danken Frau Freye für ihr großes Engagement.
 
Runder Tisch
Mittlerweile haben wir uns zweimal zum  „Runden Tisch“ getroffen. Beim letzten Treffen ging es um einen Gedankenaustausch zur räumlichen Gestaltung der Schule. Erste Gedanken zu einer schuleigenen Mensa und größer angelegten Cafeteria wurden ausgetauscht. Dieses Gespräch soll beim nächsten Treffen fortgesetzt werden. Daneben möchten wir Ideen zu einer Wettbewerbskultur im naturwissenschaftlichen Bereich austauschen. Das Gremium ist offen für alle, die Interesse an schulischen Entwicklungsfragen haben. Eine Teilnahme ist jederzeit möglich. Daher laden wir Sie auf diesem Weg noch einmal herzlich zu den nächsten Terminen am 31. Januar, 14. März, 2. Mai und 13. Juni 2014 ein. Die Tagesordnung wird auch über die Homepage bekannt gegeben.
 
Kommunikation über Mail
Im November haben wir Sie in einem Elternbrief über unser Vorhaben informiert, Schulleitungsmitteilungen, die alle Schülerinnen und Schüler der Schule oder einer Jahrgangsstufe betreffen, zukünftig über Mails zu verschicken. Dadurch können Papierkosten gespart werden und Sie als Eltern erhalten die Informationen auf direktem Weg. Der bisherige Rücklauf aus der Elternschaft ist erfreulich, so dass wir ab Januar von dem neuen Verfahren Gebrauch machen werden. Wenn Sie den Abfragezettel noch nicht ausgefüllt haben, bitten wir Sie, das noch zu tun. Das Formular erhalten Sie im Sekretariat oder über die Homepage unserer Schule.
Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung.
 
Einblicke in den Ganztag
Die Umstellung der Essensbestellung über den Schülerausweis hat sich bewährt. Das Verfahren ist praktikabel und kaum störanfällig. Die 5. Klassen besuchen die Mensa regelmäßig. Aus den anderen Jahrgangsstufen gehen allerdings nur einige Schülerinnen und Schüler regelmäßig in die Mensa. Aus unterschiedlichen Gründen wird uns immer wieder gespiegelt, dass die Mensa die Erwartungen der Schülerinnen und Schüler nicht erfüllt. Das hat mit dem Essensangebot, der Raumsituation und der Atmosphäre zu tun. Viele Schülerinnen und Schüler bevorzugen es daher, auf dem Schulgelände zu essen. Die Cafeteria ist daher mittags oft überlastet. 
Mit Blick  auf den weiteren Ausbau des Ganztags in den nächsten zwei Schuljahren ergibt sich hieraus die Aufgabe, über eine Veränderung der Situation und damit auch über die Möglichkeiten, eine schuleigene Mensa zu verwirklichen, nachzudenken. Die räumliche Situation am FvSG muss auch in Hinblick auf Klassenräume und Räume für die Mittagspause überdacht werden. Der Container, in dem jetzt die Ganztagsbetreuung untergebracht ist, wird ab dem nächsten Schuljahr nicht mehr zur Verfügung stehen. Uns fehlen jetzt schon Arbeitsräume für Schülerinnen und Schüler, Rückzugsorte und Treffpunkte für Gruppen wie die SV.
Ein erstes Gespräch über diese Frage mit der Stadt Bünde hat bereits stattgefunden. Im Laufe des nächsten Jahres werden wir daran weiterdenken und sind sicher auch auf eine Unterstützung unseres Anliegens durch Sie angewiesen.
 
Eines unserer Arbeitsvorhaben in diesem Schuljahr ist die Weiterentwicklung des Ganztags. Wichtige Themen sind dabei die Gestaltung der Lernaufgaben, die Rhythmisierung des Schulalltags in Doppelstunden, die Gestaltung der Neigungsfächer und der Differenzierung sowie die Möglichkeiten der Förderung. In den ersten Monaten des neuen Jahres werden wir die Eltern der jetzigen 7. Klassen über unsere Planungen informieren.
 
Aus der Erprobungsstufe:
Anfang Dezember hat der diesjährige Adventsbasar stattgefunden. Vom Erlös der angebotenen selbst hergestellten Produkte kann dem Straßenkinderprojekt des Fördervereins „Herford-Condega“ ein Betrag von 3.219,32 zugute kommen (siehe auch: http://www.condega.de/html/projekt_strassenkinder.html). Die andere Hälfte des Geldes steht den Klassen zur Verfügung. Wir sehen auch darin eine wichtige Aufgabe von Schule, Kinder dazu anzuregen, sich für andere einzusetzen und anderen eine Freude zu machen. So haben Schülerinnen und Schüler, die in der Orchesterklasse, im Chor oder Neigungsfach Liedbegleitung sind, durch ihre musikalischen Beiträge die Besucherinnen und Besucher erfreut. Wir möchten uns auf diesem Weg auch bei allen Eltern, die bei der Vorbereitung und Durchführung des Basars geholfen haben, herzlich bedanken.
Am 4.12. fand der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen statt. Als Klas­sensieger durften aus der Klasse 6a Andreas Welk, aus der 6b Marie Penzen­stadler, aus der Klasse 6c Julius Niemeyer und aus der Klasse 6d Laura Buttler in der Mediothek vorlesen. Laura Buttler hat den Wettbewerb gewonnen.
 
Aus der Mittel- und Oberstufe:
Die SV hat für die Schülerinnen und Schüler der Erprobungsstufe eine Halloween-Party vorbereitet, die bei allen Besucherinnen und Besuchern gut angekommen ist. Vor allem die Verkleidungen und das echte Gruselgefühl wurden sehr gelobt. Vielen Dank an die SV!
 
Das FvSG hat in diesem Schuljahr eine Reihe von Erfolgen im sportlichen Bereich errungen:
Auf dem Landesfinale Leichtathletik „Jugend trainiert für Olympia“ im September  haben Schülerinnen und Schüler unserer Schule einen dritten Platz in der Wettkampfklasse IV erreicht.
Den Kreismeistertitel haben in diesem Jahr gleich mehrere Schulmannschaften errungen:
-    die Mädchen des Jahrgangs 1999 -2001 im Schultennis ,
-    die Mädchen-Mannschaft der Wettkampfklasse III im Fußball,
-    die Jungen- Mannschaft der Jahrgänge 7 und 8 auch im Fußball,
-    die Volleyball-Mannschaften der Mädchen,
-    die Jungen- Fußball­mannschaft in der Wettkampfklasse I (Jahrgänge 1997-1995)
 
Auch im sprachlichen Bereich waren Schülerinnen und Schüler unserer Schule erfolgreich. Ende September wurden 106 Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet, weil sie ein DELF Diplom erreicht haben. Die Niveaustufen reichten von A1 bis C1. Im Bereich C1 waren fünf Schülerinnen aus der Q1 und Q2 erfolgreich.
Auch in Italienisch erhielten einige Schülerinnen und Schüler Sprachzertifikate.
 
Im Bereich der Naturwissenschaften ist das nachhaltige Arbeiten zur Förderung des naturwissenschaftlichen Interesses bei Schülerinnen und Schülern durch die Auszeichnung „MINT-freundliche Schule 2013“ belohnt worden. Wir sehen darin eine Ermutigung zum Weitermachen und eine Anerkennung der Kolleginnen und Kollegen, die sich besonders in diesem Bereich engagieren. Am 16. Oktober, wurde unserer Schule als einer von 43 Schulen in NRW die Auszeichnung verliehen.
 
Die Mathematikolympiade auf Kreisebene wurde in diesem Jahr in unserer Schule ausgetra­gen. 50 Schülerinnen und Schüler haben teilgenommen, davon 18 vom FvSG.
Unter den zwölf besten Leistungen sind vier Preisträger von unserer Schule. Bernhard Heermeier aus der Q2 wird die Schule auf dem Landeswettbewerb im Februar vertreten.
 
In der letzten Woche ist die Kooperation zwischen unserer Schülerfirma „Schere-Stein-Papier eSG“, die von den Schülerinnen und Schülern des Differenzierungskurses aufgebaut wird, und der Volksbank abgeschlossen worden. Die Beratung durch reale Unternehmen ist für die Schülerinnen und Schüler eine große Hilfe bei dem Aufbau und der Organisation ihres Unternehmens. Der regelmäßige Verkauf von Schulmaterialien durch die Schülerfirma soll zu Beginn des neuen Jahres möglich werden.  
Wir freuen uns sehr über das besondere Engagement unserer Schülerinnen und Schülern in den unterschiedlichen Bereichen und möchten sie ermutigen, diese Schwerpunkte weiterzuverfolgen.
 
Weihnachtskonzert
Mit fast einhundertdreißig Akteuren hat unser traditionelles Weihnachtskonzert die Besucher in der voll besetzten Kreuzkirche auch in diesem Jahr wieder wunderschön auf die Weihnachtszeit eingestimmt. Im Rahmen eines bunten Programms, das von klassischen bis hin zu modernen Stücken reichte, begeisterten neben unseren Orchesterklassen die A-capella-Band, der Mädchenchor, der Instrumentalkreis, der Bläserkreis, das Neigungsfach „Tanz-Musical“ sowie Lisa Eckel und Justus Rudolf aus der 8f das Publikum. Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei allen beteiligten Schülerinnen und Schülern sowie Frau Becker, Frau Rieping, Herrn Seidel, Frau Thomas und Frau Ax für diesen schönen Abend.
 
Termine und Veranstaltungen
·      Am 16. und 17. Januar 2014 bieten wir für interessierte Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen und ihre Eltern Schnupperunterricht in den 5. und 6. Klassen an. Die Anmeldungen können direkt nach den Weihnachtsferien über das Sekretariat erfolgen. Am Samstag, dem 18. Januar, ist dann der Vormittag der offenen Tür an unserer Schule. Bitte merken Sie diesen Termin vor, da Ihr Kind gegebenenfalls an diesem Tag eine Aufgabe in der Schule hat.
·      Die Zeugnisausgabe wird am 7. Februar 2014 zu Beginn der vierten Stunde sein. Im Anschluss daran ist unterrichtsfrei.
·      An diesem Wochenende (7. u. 8. Februar) werden auch die zentralen DELF Prüfungen in Französisch stattfinden. Allen Schülerinnen und Schülern, die daran teilnehmen, wünschen wir viel Erfolg. Wir danken allen Kolleginnen und Kollegen, die das Fach Französisch unterrichten, für ihre unterstützende Begleitung und die Organisation des Prüfungstages.
·      Am 4. März 2014 findet ein pädagogischer Tag für das Kollegium statt, an dem die Einführung der neuen Kernlehrpläne vorbereitet wird. Der reguläre Unterricht fällt an diesem Tag aus. Für eine Betreuung Ihres Kindes wird im Bedarfsfall gesorgt.
·      Alle Termine für dieses Schuljahr finden Sie unter www.fvsg-buende.de - Rubrik „Termine“.
Den nächsten Rundbrief werden wir vor den Osterferien abfassen.
 
Wir bedanken uns bei allen Schülerinnen und Schülern, bei Ihnen als Eltern und bei den Kolleginnen und Kollegen sowie bei allen außerschulischen Partnern für die gute Zusammenarbeit im letzten Schuljahr. Nun wünschen Ihnen und euch ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, erholsame Ferien und alles Gute für das neue Jahr!

Herzliche Grüße
Heike Plöger und Jens Ransiek

zurück