Rundbrief Juli 2011

Rundbrief Juli 2011

von Jens Ransiek erstellt am 22.07.2011

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
am Ende eines ereignisreichen und langen zweiten Schulhalbjahres möchten wir die Gelegenheit nutzen, einige wichtige Informationen an Sie/Euch weiterzugeben und uns für die gute Zusammenarbeit im abgelaufenen Schuljahr zu bedanken
 
Ganztagsbetrieb und Organisation
Wie mittlerweile bestimmt allen bekannt ist, beginnt nach den Sommerferien für den neuen 5. Jahrgang der Ganztagsunterricht. Die Schülerinnen und Schüler dieses Jahrgangs werden an 3 Nachmittagen verpflichtenden Unterricht haben. Dieses erfordert zahlreiche Veränderungen im organisatorischen, pädagogischen und unterrichtlichen Bereich, auf die wir uns in diesem Halbjahr, auch im Rahmen eines Pädagogischen Tages sowie einer dreitägigen Lions-Quest-Fortbildung für die Mentoren der neuen 5. Klassen vorbereitet haben. Einige organisatorische Veränderungen betreffen aber auch die gesamte Schule (kursiv).
Der Nachmittagsunterricht für die Jahrgangsstufe 5 findet montags, mittwochs und donnerstags statt, der Dienstag wird ab dem kommenden Schuljahr unser Konferenztag sein. An diesem Wochentag finden keine Nachmittagsveranstaltungen für die Sekundarstufe I statt. Es kann dort allerdings in eingeschränktem Umfang Unterricht für die Oberstufe liegen. Der Unterricht an Langtagen endet für die gesamte Sekundarstufe I um 15.35 Uhr.
 
Folgende Veränderungen werden für die Jahrgangsstufe 5 vorgenommen:
Einführung einer Klassengemeinschaftsstunde zur Stärkung der Klassengemeinschaft und
zur Entwicklung sozialer Kompetenzen: Diese Stunde wird von einem, evtl. auch beiden
Mentoren, durchgeführt.
Einführung je einer Stunde für Lernaufgaben an den drei Langtagen: Diese Stunden sollen
dazu genutzt werden, in individualisierter Form Übungsaufgaben zu erledigen, die sonst zu
Hause erledigt werden mussten. Hausaufgaben im klassischen Sinn wird es auch an den
beiden Kurztagen nicht mehr geben. Lediglich Vokabellernen und individuelles Üben vor
Klassenarbeiten kann noch zu Hause erforderlich sein.
Durchführung einer Wahl-Pflicht-AG: Aufgrund einer Erhebung von Interessenbereichen
für AG-Angebote am Begrüßungsnachmittag werden den Schülerinnen und Schülern der
neuen 5. Klassen in der ersten Schulwoche verschiedene AG-Angebote gemacht, aus denen
sie mit einer Erst- und Zweitwahl zwei AGs aussuchen können. An einer der gewählten AGs
werden sie dann im 1. Halbjahr teilnehmen.
Neuorganisation der Mittagspause: Da die Schülerinnen und Schüler an drei Nachmittagen
verpflichtend in der Schule sind, halten wir es für sinnvoll, dass sie mittags eine warme
Mahlzeit zu sich nehmen. Um die Nutzung dieses Angebots für die Schüler attraktiv zu machen, werden die Mentoren die Schüler über einen längeren Zeitraum zum Essen begleiten.
Ein neu eingerichtetes komfortables Online-Bestellsystem ermöglicht eine bequeme und bargeldlose Essensbestellung von zu Hause aus. Dieses Essensangebot der Mensa steht natürlich auch allen anderen Schülern der Schule zur Verfügung (montags, mittwochs, donnerstags). Nähere Informationen zum Bestellsystem der Mensa finden Sie zu Beginn des Schuljahres auf unserer Homepage (www.fvsg-buende.de).
Darüber hinaus wird allen Schülern  ein vielfältiges freies Beschäftigungs- und Entspannungsangebot in der Mittagspause gemacht. Hier kooperieren wir weiterhin mit der AWO.
 
Die Schülerinnen und Schüler erhalten auch im neuen Schuljahr wieder einen Schulplaner. Dank eines Sponsors konnten die Kosten auf zwei Euro pro Planer reduziert werden.

Abitur 2011
Das Abitur 2011 ist mit der feierlichen Verabschiedung am 2. Juli erfolgreich zu Ende gegangen. Wir konnten auch in diesem Schuljahr wieder einer großen Anzahl von Abiturientinnen und Abiturienten ein Zeugnis mit einem sehr guten Notendurchschnitt überreichen. Wir wünschen allen Abiturientinnen und Abiturienten auch an dieser Stelle noch einmal alles Gute für die Zukunft.
 
Schulhofgestaltung
Am 27. und 28. Mai fand der 2. Teil der Schulhofaktion statt. Im Mittelpunkt stand in diesem Jahr der Mittel- und Unterstufenschulhof. In den Randbereichen wurden sehr vielgestaltige Sitz- und Ruhemöglichkeiten geschaffen, der Bewegungsbereich wurde durch ein Balancier-mikado und einen Seilgarten neu gestaltet und bietet den Schülern so viele unterschiedliche  Bewegungsmöglichkeiten. Da auch das Wetter mitgespielt hat, hat die Aktion wieder sehr zur Förderung des Gemeinschaftsgefühls der Schulgemeinde beigetragen. Ein herzliches Dankeschön allen Aktiven.
 
Veranstaltungen
Mit großem Erfolg fanden im 2. Halbjahr die beiden Theatervorführungen der Literaturkurse statt. Die Gruppe von Frau Porysiak setzte „Das Gespenst von Canterville“ von Oscar Wilde gekonnt in Szene, die Gruppe von Frau Tylinda überzeugte mit ihrer Aufführung von „Ernst sein ist alles“ vom gleichen Autor.
Sehr großen Beifall fand auch das diesjährige Sommerkonzert der verschiedenen Chor- und Orchestergruppen der Schule. Mit einem sehr vielfältigen und ansprechenden Programm entlockten sie dem Publikum immer wieder den Ruf nach Zugabe.
Danken möchten wir an dieser Stelle auch den Eltern für ihre große Spendenbereitschaft zu Gunsten unserer Partnerschule in Malawi, die insgesamt 562 € erbracht hat.
 
Personalia
Der Schuljahreswechsel bedeutet auch in diesem Jahr wieder, von einigen Kolleginnen und Kollegen Abschied zu nehmen. Insgesamt verlassen 6 Kolleginnen und Kollegen aus Alters- oder Versetzungsgründen bzw. durch Beendigung ihrer Referendarszeit die Schule, allerdings werden durch Versetzungen und Neueinstellungen im nächsten Schuljahr 12 neue Lehrkräfte das Kollegium bereichern.
Nach 37 Jahren wird Herr Held in den Ruhestand verabschiedet. Der Kollege hat in den letzten Jahrzehnten, neben seiner Tätigkeit an der Schule, Generationen von Referendaren ausgebildet und sich sehr um die Leichtathletiktradition an der Schule verdient gemacht. Wir wünschen Herrn Held für den neuen Lebensabschnitt alles Gute. Frau Maycock, Herr Dr. Irmer und Herr Termeer verlassen die Schule, um wohnortnäher zu arbeiten. Auch ihnen sei an dieser Stelle herzlich für ihre Mitarbeit in den letzten Jahren gedankt. Darüber hinaus enden die befristeten Arbeitsverträge von Frau Grefe und Herrn Schepers. Beide Kollegen haben uns sehr geholfen, Unterrichtsausfall zu vermeiden und haben darüber hinaus bereits eigene Akzente an unserer Schule gesetzt. Für Frau v. Below endet die Referendariatszeit. Sie tritt eine Stelle in Bielefeld an.
 
Durch Versetzung kommen folgende Kolleginnen und Kollegen neu an unsere Schule:
Herr Finkemeyer (M, Sp),
Herr Gießelmann (Ge, L, Pk/W),
Herr Griestorp ( Sw, Sp),
Herr  Schnepel (E, Ge).

Neu eingestellt wurden:
Frau Demming (M, Bi),
Frau Fend (D, Bi).
Herr Hülshorst (M, Sp)
Frau Maziotti (D, Sw),
Frau Springer (F, Ku),
Frau Stock (E, D),
Herr Tannhauer (M, Ph),
Frau Telenga (E, Sw),
 
Erste wichtige Termine:
 
Unterrichtsbeginn:                                   07.09.2011, 07:50 Uhr
Bewegliche Ferientage 2011/2012          13.02.2012; 18.05.2012; 08.06.2012
Schülersprechtag                                    14.02.2012
 
 
Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, ihren Eltern und den Kollegen erholsame und entspannende Sommerferien und freuen uns auf ein neues gemeinsames Schuljahr.
 
Herzliche Grüße,

Jens Ransiek

zurück