Weihnachtsbrief 2009

von Michael Neuhaus erstellt am 08.01.2010

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,


anstrengende Spätherbst- und Vorweihnachtswochen liegen hinter Schüler- und Lehrerschaft des Frei-herr-vom-Stein-Gymnasiums, begleitet von einer nicht unerheblichen Grippewelle, auf Grund derer so-wohl einzelne Kollegiumsmitglieder als auch zahlreiche Kinder quer durch alle Lerngruppen krankheits-bedingt zu "Auszeiten" gezwungen wurden, gerade auch während der obligatorischen Klausurenphase im Dezember. Der Unterrichtsausfall konnte dank des großen Engagements im Kollegium auch während dieser belastenden Zeit auf ein Minimum reduziert und überwiegend durch Vertretungsstunden aufgefangen werden.

In diese kraftzehrende Adventzeit fallen aber auch einige liebgewonnene Veranstaltungen, die für die Atmosphäre an unserer Schule ganz besonders wichtig sind und die Schulgemeinde zusammenschweißen.

Da wäre zunächst der traditionelle Basar zu erwähnen, der am Freitagnachmittag vor dem 1. Advent (27. November) mit einem vielfältigen Angebot wieder ausgesprochen stimmungsvoll die Vorweihnachtszeit auch an unserer Schule eingeläutet hat. Beeindruckt war ich von der Begeisterung und dem Engagement, mit dem sich die Kinder unserer unteren Jahrgangsstufen zusammen mit ihren Mentoren und Eltern eingebracht haben und letztlich von einer tollen Resonanz belohnt wurden. Der diesjährige Erlös aus dem Verkauf der angebotenen Köstlichkeiten und der selbsterstellten kunstgewerblichen Ge-schenkideen beläuft sich auf 2600 Euro, die auf Beschluss der Schulkonferenz auch in diesem Jahr zu 50% karikativ wirkenden Projekten in Südostafrika und Nicaragua (Straßenkinderprojekt) zufließen wer-den. Selbstverständlich bleibt es bei der bewährten Regelung, dass die andere Hälfte der Einnahmen den jeweiligen Klassenkassen zufließt.

Auch zu dem Weihnachtskonzert am 8. Dezember in der Kreuzkirche in Ennigloh kamen so viele Be-sucher(innen), dass wirklich jeder Platz in der Kirche besetzt war und damit die nahezu 200(!!) teilnehmenden Schülerinnen und Schüler unserer Orchesterklassen, des Instrumentalensembles, der Big Band, der Schulchöre und einer A-Capella-Gruppe aus Oberstufenschülern den wohlverdienten Rahmen für ihre durchweg beeindruckenden Beiträge genießen konnten und damit für eine weihnachtliche Stimmung sorgten.

Die diesjährige Halloween-Fete der SV richtete sich am 13. November an die Unterstufenschüler(innen) des FvSG und wurde von über 100 Kindern begeistert aufgenommen. Herzlichen Dank an die zahlreichen Helfer(innen) aus dem SV-Team um Arne Mertens und Nagihan Memisoglu für die akribische Vor-bereitung und die engagierte Begleitung dieser tollen Veranstaltung!!

Neuigkeiten aus dem 4. Quartal 2009

SPORT
Die Handballer(innen) unserer Schule haben auch in diesem Schuljahr bei den Meisterschaften der Schulen im Kreis Herford überragend abgeschnitten. Gleich 3 Titel konnten die beiden Lehrkräfte Norbert Sahrhage und Michael Neuhaus mit ihren Mannschaften erringen, und zwar bei den

? Mädchen der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 1993 - 96)
? Jungen der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 97 und jünger)
? Oberstufenschülern der Wettkampfklasse I (Jahrgänge 91/92)

Neben dem sportlichen Erfolg überzeugte auch das Outfit unserer Schule, denn der Apotheker Sieg-fried Plehn hatte uns zu Beginn dieses Schuljahres zwei Trikotsätze für unsere Schulteams gesponsert. Herzlichen Dank im Namen der Sportler(innen)!

Darüber hinaus gilt die Klasse 6c mit ihrem Sportlehrer Jens Ransiek ab sofort als fitteste Sportklas-se im Stadtgebiet, denn die Mädchen und Jungen unserer Unterstufenklasse distanzierten bei einem Wettkampf in Randringhausen die weiteren 72(!) teilnehmenden Klassen aus 13 Bünder Schulen hinsichtlich der gemeinsam absolvierten Runden.
Bemerkenswert ist zudem, dass die Kinder der 6c mit diesem Erfolg ihren Titel aus dem letzten Jahr verteidigen konnte - große Klasse und Anerkennung!!

Gäste aus Südtirol

Auch im Kalenderjahr 2009 wurde unsere Schule als eine von bundesweit fünf Schulen ausgewählt und gebeten, einer Gruppe von Südtiroler Schulführungskräften und Schulaufsichtsbeamten einen Einblick in unsere Schulprogrammarbeit zu geben. Auf besonderes Interesse stieß unser hausinternes Kompetenzcurriculum, die differenzierten Konzepte und Bausteine der individuellen Förderung sowie unsere Vorstellungen einer Lernkultur in der gymnasialen Oberstufe. Gerade hinsichtlich des letztgenannten Aspektes erfolgte ein interessanter Erfahrungsaustausch, in den auch ausdrücklich einige Oberstufenschüler(innen) gewinnbringend einbezogen wurden.

MATHE - OLYMPIADE
Auch in diesem Jahr durften 8 Schüler(innen) des FvSG an der Mathe-Olympiade im Rahmen der Kreismeisterschaften in Herford teilnehmen (Bernhard Heermann, 8f/Leonard Stepien, 8e/Tabea Ronsiek, 7b/Jan-Oliver Menzel, 6c/Mai-Nhi Pham, 6e/Ines Vogt, 6c/Arne Sacher, 6e/ Jonas Gabriel, 5b) und haben unsere Schule dort hervorragend vertreten. Allein diese Zahl ist schon beeindruckend, denn insgesamt konnten sich nur 38 Schüler(innen) aus allen Schulen des Kreisgebiets für diesen Wett-bewerb qualifizieren.
Besonders erfolgreich schnitten dabei Arne Sacher (6e) sowie Jonas Gabriel (5b) mit Anerkennungspreisen ab, und Bernhard Heermann (8f) konnte sich sogar für den Landeswettbewerb qualifizieren, der im Frühjahr 2010 ausgetragen werden wird. Herzlichen Glückwunsch an unsere Mathe-Asse !

VORLESEWETTBEWERB IN DER UNTERSTUFE

Der traditionelle Vorlesewettbewerb im Rahmen des Deutschunterrichtes in unseren 6. Jahrgangsklas-sen wurde von den Kindern auch in 2009 mit großem Eifer angetreten. Über ein ziemlich aufwändiges Qualifizierungssystem wurden letztlich die 6 klassenbesten Schüler(innen) ermittelt und erhielten vom Schulleiter nicht nur ein großes Lob, sondern auch jeweils kleine Anerkennungsgeschenke. Lea Kleine-Knefelkamp aus der Klasse 6f wird unsere Schule beim Wettbewerb auf nächsthöherer Ebene hoffentlich erfolgreich vertreten - wir drücken die Daumen, Lea!

Neues Mobiliar im Eingangsbereich der Schule
Auf Initiative der Schulleitung und dank eines im Spätsommer 2009 noch nicht voll verausgabten Etats der Landesregierung, wurden unserer Schule Ende November ca. 30.000 Euro bewilligt, mit denen wir die Lern-, Arbeits- und Aufenthaltsbedingungen unserer Schülerschaft vor allem während der Vormit-tags- und Mittagspausen gezielt verbessern können. Zahlreiche Tisch- und Sitzgruppen sind bereits aufgestellt worden und wurden von den Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen unmittelbar an-genommen. Bis Ende Januar wird diese Grundausstattung durch weitere Sitzeinheiten und Schränke aufgestockt werden, und die Atmosphäre in diesem Teil des Foyers soll durch Trennwände und Pflanzen zusätzlich aufgelockert werden.

Entwicklungsvorhaben am FvSG 2010/11 - Schule der Zukunft
Das FvSG beteiligt sich an dem Projekt "Schule der Zukunft - Bildung für Nachhaltigkeit".
Getragen wird die Kampagne vom Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und vom Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW.

Ziel des Projektes ist es, den Unterricht und Schulalltag im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung zu gestalten. Bildung für Nachhaltigkeit vermittelt Kompetenzen, die für eine zukunftsfähige Gestaltung unseres Lebens notwendig sind.
Das Thema, mit dem sich unsere Schule für das Projekt angemeldet hat, lautet: "Wir gestalten unsere Schule - gesund, naturnah und gerecht".

Im Rahmen der Kampagne wollen wir unser Schulgelände zu einem naturnahen und Bewegung fördernden Raum für Schüler umgestalten. Hierzu hat sich eine Gruppe - bestehend aus Schülern, Eltern und Lehrern - gebildet, die gemeinsam mit Experten des Vereins Lebenstraum e.V. die Umgestaltung nach den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler plant. Die Umsetzung der Planungen erfolgt, angeleitet von Landschaftsgärtnern, in gemeinsamen Arbeitseinsätzen von Schülern, Lehrern und Eltern. Für diese gemeinschaftsfördernde Arbeit, die mit einem ersten Arbeitseinsatz im Mai/Juni 2010 starten soll, hoffen wir auf Ihre tatkräftige Unterstützung.

In einem zweiten Bereich werden Strukturen der Streitschlichtung an der Schule weiterentwickelt und systematisiert. Schülerinnen und Schüler sollen zu Streitschlichtern ausgebildet werden. Ziel ist es, dass Schülerinnen und Schüler im Bedarfsfall Ansprechpartner bei Konflikten mit Mitschülern in ihren eigenen Reihen haben und zu einem konstruktiven Umgang mit ihren Problemen angeleitet werden. Zu diesem Zweck wurden bereits zwei Kollegen für die Ausbildung dieser Streitschlichter fortgebildet.

In einem weiteren Teilprojekt möchten wir für die Jahrgangsstufen 5 und 6 Klassenpatenschaften mit Kindern aus der dritten Welt aufbauen, um das Verständnis der Schülerinnen und Schüler für Probleme in anderen Kulturen weiter zu entwickeln und den Aspekt der sozialen Gerechtigkeit zu thematisieren. Die Betreuung der Patenschaften wird in unterschiedlichen Fächern unterrichtlich eingebettet werden.

Personelle Veränderungen zum 1. Februar 2010
Mit Beginn des 2. Schulhalbjahres, am 1. Februar 2010, muss die Schule eine ganze Reihe von personellen Veränderungen umsetzen. Zwei "Urgesteine" unseres Lehrerkollegiums werden in den wohlverdienten Ruhestand treten und zwar der langjährige stellvertretende Schulleiter, Herr Augus-tin, der seit 1980 die Fächer Latein und Geschichte am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium unterrichtet und die Schulprogrammarbeit unseres Gymnasiums ganz wesentlich aus der Schulleitungsmitverantwortung geprägt hat. Zeitgleich mit ihm werden wir auch Herrn Ropohl verabschieden, der die Fächer Englisch und Religionslehre seit 1976 am FvSG mit großer Leidenschaft unterrichtet hat. Wir wünschen beiden Kollegen für ihren (Un-) Ruhestand alles Gute, vor allem eine stabile Gesundheit bei der Umsetzung der ganz sicherlich vielen Vorhaben.
In den Auswahlgesprächen der letzten Wochen konnten wir fünf neue Lehrkräfte gewinnen und damit den fachspezifischen Lehrermangel aus dem 1. Halbjahr, vor allem in den Fächern Sowi/Politik und Religionslehre wirkungsvoll mindern. Zum 1. Februar 2010 werden Frau Heske (E, D), Frau Perkampus (E, Sowi), Herr Weritz (D, Ek), Frau Bahr (Rel, Pl, Ek) sowie Herr Kießling (M, Sp, IF) den Dienst an unserer Schule aufnehmen und damit das Kollegium verstärken. Darüber hinaus wird Herr Baumann (Rel, D, Sowi) aus der Elternzeit zurückkehren.
Gleichwohl haben wir mit Blick auf das Schuljahr 2010/11 einen weiteren Stellenbedarf von mindestens 5 Stellen, die wir im Frühjahr 2010 zu besetzen hoffen.

Auch auf der Schulleitungsebene ist in den letzten Wochen eine für das FvSG wichtige Weichenstellung erfolgt, denn Herr Ransiek ist als Nachfolger von Herrn Augustin als stellvertretender Schulleiter von der Bezirksregierung in Detmold bestellt worden und wird seine Aufgaben zum 1.2.2010 an unserer/seiner Schule übernehmen !

Schülersprechtag
Die Schülersprechtage sind mittlerweile fester Bestandteil der Beratungs- und Kommunikationsstruktur am FvSG. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass diese Gespräche eine wichtige Diagnosefunktion haben und so z.B. durch konkrete Absprachen den Lernprozess der Schülerinnen und Schüler unterstützen. Darüber hinaus eröffnen sie aber auch die Möglichkeit, den Kontakt zwischen Schülern und Lehrern zu intensivieren

Am 4. Februar 2010 findet unser nächster Schülersprechtag statt. Da in diesem Jahr erstmals alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I an diesem Sprechtag teilnehmen, können wir die Gespräche nicht mehr während der Unterrichtszeit durchführen. Aus diesem Grund findet der Schülersprechtag nach dem gleichen Muster wie ein Elternsprechtag statt. Das bedeutet, die Schülerinnen und Schüler haben an diesem Tag unterrichtsfrei und kommen zu einem zuvor festgelegten Gesprächstermin zu ihrem jeweiligen Mentor in die Schule. Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe haben an diesem Studientag die Gelegenheit, ihren Praktikumsbericht zu verfassen (Stufe 11), an der Erstellung der Facharbeit zu arbeiten (Stufe 12) und im Rahmen der Arbeit in den Leistungskursen ihre Abiturvorbereitung voranzubringen. In Einzelfällen soll dieser Tag auch für Gespräche mit Oberstufenschüler(innen)genutzt werden.

Um vor allem berufstätigen Eltern an diesem Tag die Betreuung und den Transport ihrer Kinder zu erleichtern, bieten wir für die Jahrgangsstufen 5 - 8 in der Zeit von 7.50 bis 13.10 Uhr ein viel-fältiges Betreuungsangebot an. Zur besseren Organisation des Tages erhalten die Schülerinnen und Schüler ca. zwei Wochen vor dem Schülersprechtag ein Informationsblatt von ihren Mentorinnen und Mentoren. Hier finden Sie die Gesprächszeit ihres Kindes und können eintragen, ob und in welchem Zeitrahmen Sie eine Betreuung wünschen.

Wichtige Termine im Januar und Februar
Weihnachtsferien: 23.12.2009 bis 6. Januar 2010
Runder Tisch: Dienstag, 12. Januar 2010 (14.15 Uhr)
Arbeitskreis "Schulfeste": Dienstag, 12. Januar 2010 (19.00 Uhr)
Zeugnis-Konferenztag: Montag, 25. Januar 2010 (unterrichtsfrei!)
Halbjahreszeugnisse: Freitag, 29.Januar (nach der 3. Stunde)
Beweglicher Ferientag: Montag, 1. Februar 2010 (unterrichtsfrei!)
Schülersprechtag: Donnerstag, 4. Februar 2010 (unterrichtsfrei - siehe oben)
Tage der offenen Tür: 11. - 13. Februar 2010
Schulpflegschaftssitzung: Dienstag, 16. Februar 2010 (19.00 Uhr)
Anmeldungen für 5./11. Jahrgänge: Montag, 15. Februar bis Freitag, 19. Februar 2010
Planungswerkstatt "Schulhof": Donnerstag, 18. Februar 2010 (14.15 Uhr)
Förderverein-Jahresversammlung: Donnerstag, 4. März 2010


Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern, Kolleginnen und Kollegen sowie unserer Elternschaft ein schönes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch in ein hoffentlich gesundes und erfolgreiches Jahr 2010 und der gesamten Schulgemeinde des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erholsame Weihnachtsferien.


Ihr/euer
Michael Neuhaus


zurück