Mädchen und Jungen der WK I erfolgreich im Volleyball

Mädchen und Jungen der WK I erfolgreich im Volleyball

von Anika Kaspari erstellt am 18.12.2019

Am Dienstag, den 03.12.2019 wurden in der Sigfried-Moning-Halle des FvSG die Volleyballkreismeisterschaften der Mädchen in der WK I durchgeführt.
Neben der Mannschaft des FvSG traten Mannschaften des Königin-Mathilde-Gymnasiums Herford, der Bertold-Brecht-Gesamtschule Löhne und des Gymnasiums am Markt an. Gespielt wurden 2 Sätze jeder gegen jeden.
 
Der erste Gegner des FvSG war das Team aus Löhne. Beide Mannschaften waren in etwa gleich stark, so dass sich ein spannendes Spiel entwickelte. Am Ende trennten sich die Gegner 1:1 mit knappen 49:47 Punkten.
Im zweiten Spiel mussten die Mädchen des FvSG gegen das KMG antreten. Inzwischen war die Mannschaft eingespielt und hochmotiviert. Während des Spiels feuerten Sie sich gegenseitig an und freuten sich berechtigt über tolle Ballwechsel. Der große Einsatz der Spielerinnen wurde schließlich mit einem 2:0 Sieg belohnt.
Das letzte und entscheidende Spiel war dann das Lokalderby gegen das GaM. Die Mädchen mobilisierten noch einmal alle Kräfte und holten im zweiten Satz einen deutlichen Rückstand mit viel Kampfgeist wieder auf. Die Mannschaften trennten sich am Ende 1:1 (48:39).
Wie wichtig die Aufholjagd im zweiten Satz war, wurde erst bei der Endabrechnung deutlich. Mit gleichem Satzverhältnis standen das FvSG und die BBG auf dem obersten Treppchen. Der Kreismeister musste also anhand der gewonnenen Ballpunkte ermittelt werden.
Diesen Vergleich konnte das FvSG ganz knapp mit 147 zu 137 Bällen für sich entscheiden und somit den Gewinn der Kreismeisterschaften feiern.
 
Für das FvSG spielten: Laura Ermshaus, Lena Kordes, Celina Rolfsmeier, Anna Sieker, Änna Albers, Janne Cord-Landwehr, Esther Lehmann, Anna Kauber- Birkelbach, Randi Arndt
 
 
Am 09.12.2019 fanden am Königin-Mathilde-Gymnasium in Herford die Kreismeisterschaften der Jungen in der WK 1 statt. In der Gruppenphase traf das Team vom FvSG auf die Mannschaft vom KMG und die Mannschaft von der Olof-Palme-Gesamtschule.
 
Im ersten Spiel der Gruppenphase trat das Team des FvSG gegen die Gastgeber vom KMG an. Die anfängliche Nervosität konnte im Verlauf des ersten Satzes abgelegt werden, jedoch konnte das Team das Ruder nicht mehr herumreißen, sodass der erste Satz knapp verloren wurde. Im zweiten Satz steigerte sich das Team deutlich und konnte durch weniger eigene Fehler und gutes Angriffsspiel den Satz für sich entscheiden, sodass der Satzausgleich gelang und man den entscheidenden dritten Satz erzwang. Trotz einer kämpferisch starken Leistung  hatte dort das KMG den etwas längeren Atem und gewann den Entscheidungssatz denkbar knapp mit 15:12.
Im zweiten und letzten Gruppenspiel ging es gegen das Team der Olof-Palme-Gesamtschule. Auch wenn bereits vor dem Spiel klar war, dass es für beide Mannschaften nicht für das Finale reichen würde, zeigte das Team vom FvSG eine konzentrierte Leistung und gewann das Spiel mit 2:0. Durch starkes Aufschlagspiel und druckvolle Angriffe konnten beide Sätze deutlich gewonnen werden, sodass am Ende ein guter zweiter Platz in der Gruppe belegt wurde.
 
Für das FvSG spielten: Julius Kentzler, Philipp Pfaffenroth, Tim Kohlert, Joel Vilarino Carrozzo, Kilian Wendland, Timo Wiegmann, Niklas Holtkamp

zurück